Skip to main content

vhs-Seniorenclub

1 Kurs

Info & Anmeldung: Tel.: 08122 9787-0, E-Mail



Leitung: Eleni Lehner, E-Mail Tel.: 08122 9787-2102

Loading...
Seniorenclub - September 2022 bis Januar 2023
Do. 15.09.2022 11:00

Der VHS-SENIORENCLUB richtet sich an alle, die im Rentenalter sind. Wenn Sie sich einem neuen Bekanntenkreis anschließen und an einem bunt gemischten Programm teilnehmen möchten, heißen wir Sie herzlich willkommen! Die Mitglieder treffen sich in der Regel einmal im Monat an einem Donnerstag. Die Mitgliedschaft kostet pro Semester 60,00 Euro (Ratenzahlung möglich). Darin sind alle gebuchten Führungen und die Kulturkarte der vhs Erding enthalten, jedoch nicht die Fahrt zu den Veranstaltungen und der Eintritt in die verschiedenen Einrichtungen. Sollten Sie direkt am Veranstaltungsort dazustoßen wollen, bitten wir um Mitteilung bei der Buchung. Wenn Sie bei einer Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dies bitte ebenfalls mit! Alle Führungen oder Besuche beginnen und enden direkt am Veranstaltungsort. Die Uhrzeiten beziehen sich auf die Dauer der Führung und nicht auf die Abfahrt von Erding. Danach haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich in einem benachbarten Restaurant zu stärken. (Die Kosten für den Verzehr sind in der Gebühr nicht enthalten). Machen Sie doch einfach mal mit! Wir informieren Sie gerne und freuen uns auf Sie! ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN! Für alle Anliegen, wenden Sie sich bitte an Eleni Lehner, Telefon: (0 81 22) 97 87-2102, eleni.lehner@vhs-erding.de Verbindliche Anmeldung im VHS-Büro! Die Veranstaltungen in diesem Semester: 1. Wirtschaftsgespräche Zum Einstieg ins neue Semester treffen wir uns zum gemeinsamen Weißwurstessen im Gasthof zur Post. (Verzehr nicht in der Gebühr enthalten.) Planungsrunde und Besprechung des Programms für das nächste Semester, Austausch, Ideen etc. Donnerstag, 15.09.2022, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr Treffpunkt: 11 Uhr im Gasthaus zur Post, Erding, Friedrich-Fischer-Str. 6 Leitung: Susanne Mohr 2. Die 70er Jahre in München Markantes Ereignis der 70er Jahre in München waren sicherlich die XX. Olympischen Sommerspiele. Eng damit verbunden ist die geniale Architekturlandschaft des Olympiaparks. In seiner direkten Nachbarschaft entstand in den frühen 70ern das Ensemble des BMW-Verwaltungsbaus, vielen bekannt als "Vierzylinderbau", und dem dazugehörigem BMW-Museum. Heute sind diese herausragenden Architekturschöpfungen bedeutende Wahrzeichen Münchens. Bei dieser Führung werden neben diesen beiden bedeutenden Architekturensembles auch das Lebensgefühl der 70er Jahre sowie bedeutende Ereignisse dieser Dekade ein Thema sein. Donnerstag, 29.09.2022, 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr Treffpunkt in Erding: 08:25 Uhr am Bahnhof, Treffpunkt in München: am Willi-Daume-Platz vor dem Olympia-Eissportzentrum. Bitte geben Sie Frau Pauli unter folgender Nummer Bescheid, wenn Sie sich verspäten sollten: 0179 2263521. Anmeldung erforderlich Leitung: Ina Pauli 3. Die Jubiläumsausstellung in der Pinakothek der Moderne Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Pinakothek der Moderne ist unter dem Titel MIX & MATCH die Sammlung neu gehängt und neu konzipiert. In 25 Räumen sind etwa 300 Werke und serielle Arbeiten aus 120 Jahren Kunstgeschichte zu sehen, die aufgrund ihrer zeitlichen Verortung und mit Blick auf aktuelle Debatten im Schulterschluss - frei nach dem Motto MIX & MATCH - visionäre wie auch unerwartete Vor- und Rückblicke zulassen. In der Führung durch die Ausstellung werden die wichtigsten Werke und Sammlungsräume vorgestellt. Donnerstag 13.10.22, 10.15 bis 11.45 Uhr Treffpunkt in Erding für Teilnehmer, die gemeinsam nach München fahren möchten: 08.30 Uhr am S-Bahnhof, Treffpunkt in München: Pinakothek der Moderne, an der Kasse. Zuzüglich 10 € Eintritt, ermäßigt ab 15 Personen (7 €) Leitung: Dr. Silke Immenga 4. Kloster Andechs Das Kloster Andechs ist ein Benediktinerkloster in der oberbayerischen Gemeinde Andechs. Es wurde im 15. Jahrhundert gegründet und gilt als ältester Wallfahrtsort Bayerns. Sein Wahrzeichen ist die Wallfahrtskirche, mit ihrem charakteristischen Zwiebelturm, die auf das Jahr 1423 zurückgeht. Es befindet sich im Bistum Augsburg. Die Mönche auf dem "Heiligen Berg" Bayerns finanzieren mit ihren Betrieben das kulturelle, wissenschaftliche und soziale Engagement der Abtei München und Andechs. Nach dem Spaziergang ist für die Stärkung der Teilnehmer ein Tisch im Klostergasthof reserviert. Es ist dank seiner Küche und des Andechser Bieres sehr beliebt bei Touristen und Einheimischen. (Nur wenn erwünscht, bitte bei der Anmeldung angeben! Verzehr nicht in der Gebühr enthalten). Donnerstag, 10.11.2022, 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr Treffpunkt in Erding um 8.10 Uhr (Abfahrt 08.18 Uhr) Leitung: Susanne Mohr 5. Kunstschmiede Walpertskirchen Zu den ältesten Handwerken der Menschen gehört die Kunst des Schmiedens. In der griechischen Mythologie war Hephaistos der Gott des Feuers und der Schmiedekunst. Er stellte Objekte aus dem gesamten Bereich der Metallverarbeitung her: Waffen, Gebrauchsgegenstände, Geschmeide. Seit der Bronzezeit, werden Metalle wie Kupfer, Bronze, Eisen aber auch Edelmetalle durch Hämmern, Pressen oder Verdrehen zu praktischen oder kunstvollen Objekten geformt: Treppengeländer, Umrandungen, Zäune, Gitter, Schmuck - um nur ein paar Beispiele zu nennen - werden in aufwändiger Handarbeit angefertigt. Die Kunstschmiede sind die Künstler unter den Metallbauern. Einer von Ihnen, Herr Scherer, empfängt uns in seiner Schmiede in Walpertskirchen und gewährt uns Einblick in sein Handwerk. Donnerstag, 24.11.2022, 09.30 Uhr bis 10.30 Uhr Treffpunkt: Erding, Busbahnhof, 08:40 Uhr (Abfahrt 08.53 Uhr) Leitung: Susanne Mohr 6. Heimisches Brauchtum im Advent Alle Jahre wieder... treffen sich die Mitglieder unseres Seniorenclubs, um gemeinsam den Advent zu feiern. Bei Tee, Kaffee oder Punsch und Plätzchen tauschen wir uns aus, erzählen uns Geschichten, singen und lauschen den Liedern der Musikschulkinder. Kaffee und Tee werden von der VHS gestellt, "Platzerl süß oder salzig" bringt bitte jeder selbst mit. Donnerstag, 08.12.2022, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Raum B215 Leitung: Susanne Mohr 7. Erdinger Filmgespräche Madame Mallory und der Duft von Curry Ein junger indischer Koch und sein Vater fliehen aus politischen Gründen nach Frankreich, wo sie in einer Kleinstadt ein Lokal eröffnen. Das passt der Chefin des benachbarten Sterne-Restaurants nicht in den Kram. Bald entbrennt ein »Kampf der Küchen«, bis amouröse Verwicklungen die Grenzen zwischen indischer Küche und Haute Cuisine ins Wanken bringen. Komödie, Untertitel möglich: Deutsch für Hörgeschädigte, USA, 2014 Donnerstag, 19.01.2023, 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Raum B133 Leitung: Susanne Mohr

Kursnummer A1600
Kursdetails ansehen
Gebühr: 60,00
Dozent*in: Susanne Mohr
Loading...