Skip to main content

Kultur & Gesellschaft

Loading...
Kreatives Schreiben
Fr. 23.09.2022 17:30
Erding

Denken Sie sich manchmal: Das müsste ich aufschreiben!? Schreiben sie bereits? Oder wollten sie es schon immer? Dieser Kurs wendet sich an alle, die sich zu Stift und Papier oder Tasten und PC, d.h. zu Buchstaben, Sätzen, der Eigendynamik der Wörter und dem Klang der Sprache hingezogen fühlen. Oft fehlt zum Schreiben nur ein wenig Zeit und ein Partner, der begleitet, ermutigt, zuhört, Anregung und Kritik vermittelt. Gleichgültig ob Ihre Phantasie den Raum für bisher Ungeschriebenes sucht, Sie den Ansturm der Realität erzählerisch ordnen wollen oder konkret biographischen Begebenheiten und Erinnerungen nachspüren möchten: Schreiben erscheint als eine Spielart der kreativen und meditativen Selbst- und Weltbegegnung. Und: Schreiben fordert von uns viele kleine Entscheidungen: Wer spricht in meinem Text? Von welcher Position aus wird erzählt? Was soll überhaupt erzählt werden? Ist das glaubwürdig? Welche Figuren tauchen im Schreibfluss auf und mischen mit? Was riecht hier? Schmeckt hier? Fühlt sich wie an? Das Kursangebot soll ein Forum darstellen für alle, die nun endlich "den Stift in die Hand nehmen" wollen, sich über das Schreiben mit Gleichgesinnten austauschen und sich unterstützen lassen wollen, Tipps, Anregungen, praktische Schreibstrategien und kontinuierliche Begleitung in ihrem Schreibprozess suchen. Wir lesen und besprechen gemeinsam ihre Texte, bzw. treffen uns über einem weißen, leeren Blatt Papier und begeben uns auf eine Reise. Die Dozentin ist Literatur- und Theaterwissenschaftlerin.

Kursnummer A1352
Kursdetails ansehen
Gebühr: 49,00
Der Literaturclub - Klassiker des 20. Jahrhunderts
Fr. 23.09.2022 19:30
Erding

Klassiker des 20. Jahrhunderts Wir lesen altbekannte Texte des 20. Jahrhunderts noch einmal - oder auch ganz neu und anders. Dies ist eine Art Rückblick auf das vergangene Jahrhundert und vielleicht auch auf unsere eigene Lese-Sozialisation: Wie muten diese Texte heute an? Welche Themen waren vorrangig? Wie nehmen wir Stil und Sprache heute wahr? Bisherige Lektürevorschläge der Teilnehmer: Hermann Hesse: "Unterm Rad", "Narziss und Goldmund", "Sidharrta", "Das Glasperlenspiel" Günther Grass: "Der Butt", "Die Blechtrommel" Siegfried Lenz: "Deutschstunde", "Exerzierplatz", "Fundbüro", "So zärtlich war Suleyken" Luise Rinser: "Mitte des Lebens", "Mirjam", "Bruder Feuer" "Den Wolf umarmen", "Hochebene, "Die vollkommene Freude" Heinrich Böll: "Die verlorene Ehre der Katharina Blum", "Ansichten eines Clowns", "Billiard um halb Zehn", "Irisches Tagebuch", "Haus ohne Hüter" Christine Brückner: "Wenn du geredet hättest Desdemona", "Ein Frühling im Tessin", "Nirgendwo ist Poenichen" Die TeilnehmerInnen wählen die Lektüre gemeinsam aus. Lektüre für den ersten Kurstag, Freitag, den 23.9.2022: Siegfried Lenz "Deutschstunde" 5 Termine, Freitag, 23.9/21.10./18.11.2022/20.1/17.2.2023, 19.30-21.00h

Kursnummer A1350
Kursdetails ansehen
Gebühr: 54,00
Theaterclub Erding
Do. 29.09.2022 18:00
Erding

Haben Sie Lust auf Theater? Möchten Sie gerne in einer Gruppe in ein Theater nach München fahren, dort eine von Ihnen ausgewählte Inszenierung anschauen und ca. 1 Woche später mit der Gruppe über den Theaterbesuch sprechen? Der Theaterclub bietet Ihnen hierzu die Möglichkeit. Wir werden in einem ersten Treffen die Auswahl der 3 Inszenierungen entscheiden, an drei Abenden das jeweilige Theater besuchen und in drei Seminarsitzungen (ca. 1 Woche nach Theaterbesuch) unsere Eindrücke sowie die jeweiligen Inszenierungskonzepte besprechen. Die Dozentin ist Literatur- und Theaterwissenschaftlerin, war in der Lehre an der LMU-München tätig und Regieassistentin/Dramaturgin an den Städt. Bühnen Freiburg i. Brsg. und am Schauspielhaus Bochum u.a. bei Andrea Breth. Im gesamten Semester: 7 Termine, je nach Spielplan der Theater und Absprache der Teilnehmer. Erstes Treffen: Do., 29.09.2022, 18.00-19.30 Uhr (Auswahl der Inszenierungen/Theaterbesuche) Programm läuft bis zum Semesterende, insgesamt 7 x

Kursnummer A1354
Kursdetails ansehen
Gebühr: 69,00
Malen mit Acrylfarbe * abends
Mi. 25.01.2023 18:30
Erding

Zu den herausragendsten Eigenschaften der Acrylfarbe zählen ihre vielseitige Verwendbarkeit und die schnelle Trocknungszeit. Acrylfarben sind wasserlösliche Farben, die einfach in der Anwendung und daher ideales Malmittel für den Anfänger sind. Wir malen in entspannter Atmosphäre Naturstudien, Stilleben, Landschaften bis hin zur freien Komposition. Sie lernen die Grundlagen der Technik und werden durch intensive Einzelbetreuung zur persönlichen künstlerischen Ausdrucksform herangeführt. Bitte mitbringen: Acrylfarben, Pinsel, Wasserglas, Bleistift, Lineal, Malspachtel, Malgrund (Leinwand, Pappe oder großer Acrylmalblock) und Wunschmotive. Kopierkosten sind in der Kursgebühr bereits enthalten!

Kursnummer A8336
Kursdetails ansehen
Gebühr: 130,00
Mit Kulturkarte ermäßigt
Demokratie im Gespräch: Webtalks zu den gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung
Di. 31.01.2023 19:00
online

Eine Kooperation der Volkshochschulen in Bayern mit der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit und der Akademie für Politische Bildung in Tutzing. Expertinnen und Experten referieren zu den gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung. Diskutieren Sie mit! Die Veranstaltungen findeen als Zoom Webinar statt. So kann die Diskussion verfolgt werden, eine Beteiligung über den Chat ist möglich. Die Themenabende finden monatlich an einem Mittwoch von 19 bis 20 Uhr statt. (Ausnahme: Dienstag, der 31. Januar). Die Teilnahme wird kostenfrei angeboten. Der Zugang zum Kursraum erfolgt über einen Link der für alle Veranstaltungen gleich ist. https://blz-bayern-de.zoom.us/j/85422673761 Themen und Termine: Dienstag, 31. Januar: Künstliche Intelligenz in der Bildung Mittwoch, 15. Februar: Hilfe gegen Lebensmittelverschwendung? Europäische Technologiepolitik Mittwoch, 15. März: Neue digitale Identitäten: Das Beispiel "E-Residency" Mittwoch, 19. April: Gesundheitsdatenschutz in der EU Mittwoch, 10. Mai: Digitale Entkopplung? Die Zukunft der europäischen Technologiepolitik

Kursnummer B1210
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlose Teilnahme per Zoom-Link
Kulturkarte - Frühjahr/Sommer 2023
Mi. 01.02.2023 08:00

Änderungen vorbehalten! Kulturkarte - Ihre Vorteile: A) 20% Ermäßigung auf alle Kurse die das Zeichen (K20) haben. 50% Ermäßigung auf Kurse mit dem Zeichen (K50). B) Mit der Kulturkarte können Sie für das laufende Semester einen Bibliotheksausweis bei der Stadtbücherei Erding kostenlos beantragen und erhalten bei der Stadthalle Erding und beim Katholischen Bildungswerk Erding auf bestimmte Veranstaltungen einen Rabatt. Die Kulturkarte ist das ganze Semester über erhältlich. Diese Personenkreise können die Kulturkarte ermäßigt zum Preis von 5,00 € bekommen, gegen Nachweis: - Personen mit Ehrenamtskarte od. Sozialcard Erding - Personen, die das 26. Lebensjahr noch nicht erreicht haben Teilnehmer des Studium Generale können die Kulturkarte kostenlos erhalten.

Kursnummer B1000
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: N.N.
Der Seniorenclub Februar bis August 2023
Sa. 04.02.2023 11:00
Februar bis August 2023

Der VHS-SENIORENCLUB richtet sich an alle, die im Rentenalter sind. Wenn Sie sich einem neuen Bekanntenkreis anschließen und an einem bunt gemischten Programm teilnehmen möchten, heißen wir Sie herzlich willkommen! Die Mitglieder treffen sich in der Regel einmal im Monat an einem Donnerstag. Die Mitgliedschaft kostet pro Semester 60,00 € (Ratenzahlung möglich). Darin sind alle gebuchten Führungen und die Kulturkarte der vhs Erding enthalten, jedoch nicht die Fahrt zu den Veranstaltungen und der Eintritt in die verschiedenen Einrichtungen. Sollten Sie direkt am Veranstaltungsort dazu stoßen wollen, bitten wir um Mitteilung bei der Buchung. Wenn Sie bei einer Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dies bitte ebenfalls mit! Alle Führungen/Besuche beginnen und enden direkt am Veranstaltungsort. Die Uhrzeiten beziehen sich auf die Dauer der Führung und nicht auf die Abfahrt von Erding. Danach haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich in einem benachbarten Restaurant zu stärken. (Die Kosten für den Verzehr sind in der Gebühr nicht enthalten). Machen Sie doch einfach mal mit! Wir informieren Sie gerne und freuen uns auf Sie! ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN! Für alle Anliegen, wenden Sie sich bitte an Eleni Lehner, Tel.: 08122 9787-2102, eleni.lehner@vhs-erding.de Verbindliche Anmeldung im VHS-Büro! Die Veranstaltungen in diesem Semester: 1. Führung durch das Neue Rathaus München Das neugotische Münchner Rathaus bietet weit mehr als das weltbekannte Glockenspiel. Eine exklusive Tour führt durch seine repräsentativen Räume und auf den Rathausbalkon, die Bühne der FC-Bayern-Meisterfeiern. Auch der Lesesaal der Juristischen Bibliothek wird besichtigt. Dieser ist so einzigartig, dass er bereits zwei Mal als Filmkulisse diente: in der Verfilmung des Musicals "Cabaret" mit Liza Minelli und dem Kinder-Abenteuerfilm "Bibi Blocksberg". Beim Rundgang erläutert Ihre Gästeführerin die Baugeschichte des Rathauses und erzählt von den zahlreichen Figuren aus der Stadthistorie, die seine Fassade zieren. Samstag, 04.02.2022, 10.00 bis 11.30 Uhr Treffpunkt Erding: S-Bahnhof, 08.00 Uhr, Abfahrt: 08.18 Uhr Treffpunkt München: Fischbrunnen am Marienplatz, 09.45 Uhr Ihre Gästeführerin: Astrid Neubert, Mobil: +49 (0)179-2272571 2. Spaziergang von der Blutenburg zum Schloss Nymphenburg Dieser Spaziergang beginnt bei dem stimmungsvollen Wasserschloss Blutenburg, das mit seiner sehenswerten spätgotischen Schlosskapelle ein wunderschönes Ensemble bildet. Der Weg führt durch den sogenannten Durchblick in den südlichen Teil des Nymphenburger Schlossparks. Dort gibt es so manch Erstaunliches und Eigentümliches zu entdecken. Es geht weiter zu einem idyllisch gelegenen Monopterus, einem Hexenhäuschen und auch an einem bäuerlich anmutenden Dörflein vorbei zum Nymphenburger Schloss. Donnerstag, 30.03.2023, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr Treffpunkt: Eingang zum Schloss Blutenburg Voraussichtliches Ende: Gartenparterre vor dem Nymphenburger Schloss Dipl. Ing. (FH) Ina Pauli, Mobil: 01792263521 3. Drei grüne Oasen mitten im urbanem Trubel Im Herzen Münchens befinden sich drei sehr gegensätzliche Gartenanlagen in direkter Nachbarschaft. Da ist zum einem der naturbelassene und verträumte Finanzgarten, der manchen auch unter dem Namen Dichtergarten bekannt ist. Unweit vom Hofgarten entfernt befindet sich der 2003 neugestaltete Kabinettsgarten. Im Zeitenlauf haben diese drei Gartenanlagen ihr Erscheinungsbild immer wieder verändert und beherbergen, ganz in der Tradition des Münchner Bronzegusses, vielseitige Kunstwerke. 27.04.2023, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr Treffpunkt: am Odeonsplatz beim Hofgartentor Dipl. Ing. (FH) Ina Pauli, Mobil: 01792263521 4. Führung durch die Großmarkthalle Mit ihrer großen Auswahl an regionalen und exotischen Lebensmitteln sowie frischen Blumen gehört die Großmarkthalle München seit 1912 zu den größten in ganz Europa. Bei dem geführten Rundgang erfahren Sie nicht nur alles über die bekannten und unbekannten Köstlichkeiten, die in der Großmarkthalle angeboten werden, sondern erleben auch hautnah den ganz eigenen Rhythmus dieses Ortes, der in München immer als erster erwacht. Außerdem weiß Ihr Gästeführer spannende Informationen über die Versorgung der Stadt, wie sie früher einmal war und wie sie in Zukunft aussehen könnte. Dazu gibt es allerlei kurioses Wissen, wie über einen der letzten funktionierenden Paternoster in München. Die Führungen in der Großmarkthalle finden auf eigene Gefahr statt! Bitte beachten Sie, dass die Rundgänge während des laufenden Betriebes stattfinden. Wir empfehlen Ihnen, feste Schuhe zu tragen. In den Markthallen ist das Tragen einer FFP2 Maske Pflicht! Ihre Gästeführerin: Astrid Neubert, Mobil: 0179-2272571 Donnerstag, 15. Juni 2023 Uhrzeit: 08.00 - 10.00 Uhr Treffpunkt: Großmarkthalle Eingang Westtor, Bushaltestelle Großmarkthalle Treffpunkt S-Bahnhof Erding, 06.25 Uhr, Abfahrt: 06.37 Uhr 5. Vortrag: Als China in den Westen kam. Chinoiserien waren bekanntlich lange Zeit in Europa ein Statussymbol. Da nur sehr wenige Menschen zur damaligen Zeit reisen konnten, führten die Vorstellungen von einem Reich der Mitte und zum Teil auch von Japan dazu, dass sich ein Bild eines idealen Landes entwickelte, was sich in der Raumgestaltung vieler Schlösser und herrschaftlicher Residenzen niederschlug. Durch die aufkommende Mode Tee und Schokolade zu trinken, entstand der Bedarf an Porzellan und die Schiffsladungen mit chinesischem Porzellan, das Eingang in die europäischen Fürstenhöfe fand, wurde von der Oberschicht sehr geschätzt. Ein Porzellankabinett gehörte einfach zum guten Ton. Heute können wir die Mode dieser Zeit zum Beispiel in den Lacktafeln im Schloss Nymphenburg bewundern. Porzellan hingegen in der Badenburg, die immer einen Besucht wert ist. Original und Imitation stehen oftmals hier nebeneinander. Den Blick dafür zu schärfen ist das Ziel dieses Vortrags und anschließenden Besuchs in der Badenburg, der als gesonderte Veranstaltung im Juli stattfindet. Donnerstag, 29.06.2023, 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr Erding, VHS-Haus, Raum B133 6. Führung Badenburg Die Führung findet im Anschluss an den Vortrag "Als China in den Westen kam" statt. Aus der Homepage der Schlösserverwaltung: »Das Haus der Bäder ist ein rechtes Meisterstück der Kunst« lobte Pierre de Bretagne, Max Emanuels Beichtvater, die Badenburg, die nach Plänen Joseph Effners von 1718 bis 1722 als Zentrum der südlichen Parkhälfte in einem eigenen Gartenbezirk entstanden ist. Der Grundriss des Hauptgeschosses besteht aus einem rechteckigen Saalbau mit gerundeten Ecken. Im Süden schließt sich ein ebenfalls rechteckiger Trakt mit dem Badesaal und dem kurfürstlichen Appartement an (Vorzimmer, Schlafzimmer, Kabinett, Garderobe). (https://www.schloss-nymphenburg.de/deutsch/p-burgen/baden.htm) Wenn die Teilnehmer es wünschen, können sie sich nach der Führung in der Badenburg im Schlosscafé stärken und anschließend auch die weiteren Parkburgen besichtigen. Datum: Donnerstag, 06.07.2022, 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr Treffpunkt S-Bahnhof Erding, 08.10 Uhr, Abfahrt: 08.18 Uhr

Kursnummer B3300
Kursdetails ansehen
Gebühr: 60,00
Dozent*in: Susanne Mohr
Japanisch - A1 - Konnichiwa, Japan! - ab Lektion 1 (K20)
Mo. 06.02.2023 17:30
Erding

Im Kurs werden Sie langsam an die Alltagssprache, aber auch an die Schrift (Silbenalphabete Hiragana und Katakana) herangeführt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Neben dem Erlernen der Sprache wird auch viel Landeskunde vermittelt.

Kursnummer B7602
Kursdetails ansehen
Gebühr: 129,00
Mit Kulturkarte ermäßigt
Online Vortrag: Was Männer kosten Der hohe Preis des Patriarchats
Mo. 06.02.2023 19:30
online
Der hohe Preis des Patriarchats

Gewalt, Unfälle, Sucht, Diskriminierung, Hate Speech und Extremismus - Männer dominieren die Statistiken des Abgrunds: Sie verursachen doppelt so viele Verkehrsunfälle, begehen mit Abstand die meisten Straftaten und belegen deshalb auch 94 Prozent der Plätze in deutschen Gefängnissen. 75 Prozent der Alkoholtoten jedes Jahr sind männlich und mehr als 80 Prozent der häuslichen Gewalt geht von Männern aus. Diese Zahlen stehen nicht nur für Schmerz und Trauer - sie verursachen auch immense Kosten. Boris von Heesen trägt erstmals Schritt für Schritt zusammen, wie hoch der Preis ist, den wir alle für toxische männliche Verhaltensweisen bezahlen: Über 63 Milliarden Euro kosten sie dieses Land jedes Jahr - mindestens. Er erläutert die Ursachen und zeigt Wege auf, wie wir diesem dramatischen Ungleichgewicht begegnen können: indem wir eine Gesellschaft schaffen, in der alle Geschlechter ihre Potentiale frei von patriarchalisch geprägten Klischees und festgefahrenen Rollenmustern entwickeln können. Boris von Heesen ist Wirtschaftswissenschaftler und Gründer eines der ersten deutschen Online-Marktforschungsinstitute. Heute arbeitet er als Männerberater und geschäftsführender Vorstand eines Jugendhilfeträgers. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich als Autor und Referent mit dem Thema kritische Männlichkeit und veröffentlichte bereits zwei erfolgreiche Bücher zum Thema. Der Vortrag wird live online angeboten. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.

Kursnummer A1710
Welternährungssicherung und nachhaltige Ernährungssysteme
Mo. 06.02.2023 19:30
online

Rund 25% der Weltbevölkerung leiden unter Hunger und Mangelernährung. Darüber hinaus wachsen die Probleme von Übergewicht und Adipositas, nicht nur in reichen, sondern zunehmend auch in ärmeren Ländern. Im Vortrag werden historische Trends und zukünftige Herausforderungen der Ernährungssicherung vor dem Hintergrund planetarer Grenzen diskutiert. Dabei werden auch aktuelle Krisen und deren Folgen für die Welternährung angesprochen. Matin Qaim ist Professor für Agrarökonomie und Direktor am Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF) der Universität Bonn.

Kursnummer B1510
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich
Studium Generale am Dienstag
Di. 07.02.2023 10:00
Erding

Das Studium Generale ist für alle gedacht, die sich inhaltlich mit einer Vielfalt von Themen befassen wollen. Qualifizierte Dozenten führen Sie in die Themen ein und Sie haben die Gelegenheit, Fragen im kleinen Kreis zu stellen, zu diskutieren und auch selber Themenschwerpunkte zu setzen. Inhaltlich bauen die Semester nicht aufeinander auf, so dass Sie jederzeit einsteigen können. Sie brauchen keinen bestimmten Schulabschluss oder Bildungsgrad. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können das Programm nach eigenen Wünschen und Interessen mitgestalten. Themen: 1. Literatur; "Geschichte/n erzählen: Familienroman / Gesellschaftsroman / Bildungsroman / Historischer Roman / Heimatroman" Dienstag, 07.02. bis 07.03.23 Dozentin: Carola Blod-Reigl 2. Biologie; Ethologie/Verhaltensökologie Dienstag, 14.03. bis 18.04.23 Dozentin: Julia Rahn 3. Kulturwissenschaft: Wer ist die älteste Kulturnation Asiens, China, Japan oder Korea? Der Streit der Kulturen um die Vorherrschaft. Dienstag, 25.04. bis 16.05.23 Dozent: Dr. phil. habil. Hannelore Eisenhofer 4. Medizin Dienstag, 23.05.; Wasser - Grundlage allen Lebens Dienstag, 13.06.; Struktur und Funktion von Zellen Dienstag, 20.06.; Antibiotika Dienstag, 27.06.; Schutzimpfungen Dozent: Dr. Udo Kummer

Kursnummer B3010
Kursdetails ansehen
Gebühr: 169,00
Dozent*in: Julia Rahn
Imkern für Einsteiger - In Zusammenarbeit mit dem Bienenzuchtverein Erding
Di. 07.02.2023 18:30
Erding
In Zusammenarbeit mit dem Bienenzuchtverein Erding

Kinder bis 12 Jahre zahlen nur 25 Euro Das Seminar richtet sich an Interessierte, die selber Bienen halten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. In vier theoretischen Abschnitten werden Grundkenntnisse vermittelt über - Betriebsweisen, erforderliche Ausrüstung, Standortwahl, - die Biologie der Honigbiene, - das Bienenjahr, - Varroabekämpfung.

Kursnummer B2410
Kursdetails ansehen
Gebühr: 45,00
Weibsbilder und Frauenzimmer Die schönsten Frauenportraits aus 4 Jahrhunderten in der Alten Pinakothek
Mi. 08.02.2023 10:15
München
Die schönsten Frauenportraits aus 4 Jahrhunderten in der Alten Pinakothek

Frauenbilder locken uns in die Alte Pinakothek. Wir freuen uns über prächtige Kleider und gewagten Faltenwurf, über glänzende Augen und zarten Teint, über rätselhaftes Beiwerk und üppige Arrangements. Die Gemälde geben uns einen Einblick in die Lebenswelten, die Weltanschauungen, Religion und Politik und schließlich in die Mode der Zeit. Wir besuchen mit einer kleinen Gruppe von maximal 12 Personen bei dieser Führung auch die kleineren Kabinette, die bei den meisten Führungen sonst ausgespart werden müssen. Zggl Eintritt.

Kursnummer B2602
Kursdetails ansehen
Gebühr: 13,00
Dozent*in: Petra Rhinow
Institut für Pathologie des Klinikums Schwabing Die Siegfried-Oberndorfer-Lehrsammlung
Mi. 08.02.2023 18:00
München, Isoldenstraße
Die Siegfried-Oberndorfer-Lehrsammlung

Krimifans wird der Sektionssaal des Instituts für Pathologie mit seiner Inschrift "Mortui Vivos Docent", "Die Toten lehren die Lebenden" bekannt vorkommen. Szenen für "Tatort", "Siska", "Der Alte", "Die Chefin", "Polizeiruf 119" oder die "Eberhofer-Filme" wurden hier gedreht. In der Präparate-Lehrsammlung können unter anderem 1500 Jahre alte Mumienteile aus Ägypten bestaunt werden. Oberpräparator Alfred Riepertinger führt durch die Sammlung und berichtet über seine spannende Arbeit. Treffpunkt für die Führung im Institut für Pathologie der München Klinik Schwabing ist Haus 32, EG. Der Zugang zum Institut erfolgt über die Klinikzufahrt Isoldenstraße.

Kursnummer B2620
Kursdetails ansehen
Gebühr: 19,00
Zielführend Bewerben - Modul 2 (K20)
Mi. 08.02.2023 18:30
Erding

Wer für den Arbeitsmarkt attraktiv sein will oder muss sollte nicht nur mit seinen Bewerbungsunterlagen auf dem aktuellen Stand sein. In diesem individuellen Bewerbungstraining in 3 Modulen gehen Sie von der Vorbereitung der Unterlagen über die Orientierung am Arbeitsmarkt bis hin zum erfolgreichen Vorstellungsgespräch alle Schritte eines Bewerbungsprozesses durch. Ein Besuch aller drei Teile der Reihe ist zwar empfehlenswert, es kann jedoch jedes Modul auch unabhängig voneinander besucht werden. Bitte beachten Sie dabei die jeweils notwendigen Voraussetzungen. Inhalte Modul 1 (Vorhergehendes Modul): - Welche Unterlagen benötige ich für eine vollständige Bewerbung? - Lebenslauf erstellen, bearbeiten, aktualisieren, anpassen - Anschreiben erstellen, überarbeiten, anpassen - Zeugnisse, Zertifikate, Nachweise und weitere Unterlagen sichten und vorbereiten - Social Media für Bewerbungen (u.a. Xing, LinkedIn, Facebook, Snapchat, Instagram etc.) Inhalte Modul 2 (dieses Modul): - Wie orientiere und bewege ich mich am Arbeitsmarkt? - Wie komme ich an die richtigen Stellenausschreibungen? - Was sind die für mich sinnvollsten Quellen (Zeitung, Online, Bekannte und Freunde etc.)? - Wer ist der richtige Ansprechpartner und wie trete ich mit ihm in Kontakt? - Konkret- oder Initiativbewerbungen? - Individuelle Anpassung der Unterlagen aus Modul 1. - Voraussetzung für dieses Modul 2: Vollständige Bewerbungsunterlagen wie in Modul 1 beschrieben. Inhalte Modul 3 (Folgemodul): - Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch - Welche Kleidung passt zu welchem Gespräch? - Interviewtraining in Rollenspielen - Typische und mögliche Fragen in einem Vorstellungsgespräch - wie behandele ich diese? - Wie gehe ich mit kritischen Fragen um? - Voraussetzung für dieses Modul 3: Vollständige Bewerbungsunterlagen wie in Modul 1 beschrieben und konkrete passende Stellenangebote als Grundlage für die Rollenspiele. Die Module können auf Wunsch gegen Aufpreis mit individuellen Einzelcoachings ergänzt werden. 3-6 Teilnehmer

Kursnummer B4201
Kursdetails ansehen
Gebühr: 39,00
Mit Kulturkarte ermäßigt
Dozent*in: N.N.
Landwirtschaftliche Tierhaltung in Deutschland 1945-1990
Mi. 08.02.2023 19:30
online

Im Stall von 1990 erinnerte wenig an das dortige Geschehen vierzig Jahre zuvor. Neue Tiere produzierten die begehrtesten Lebensmittel der Konsumgesellschaft, Fleisch, Milch und Eier, so günstig wie noch nie. Gleichzeitig verschwanden sie hinter die Kulissen des gesellschaftlichen Lebens. In beiden deutschen Staaten sahen Agrarpolitik, Tierzucht, Tiermedizin, Agrarwissenschaft und die Bauern und Bäuerinnen vor Ort in einer Rationalisierung der Tierhaltung die vielversprechendste Möglichkeit, Anschluss an die Entwicklungen der Wohlstandsgesellschaft zu halten. Veronika Settele untersucht die Entwicklung der industrialisierten Massentierhaltung und zeigt dabei zugleich, warum sie trotz ihrer enormen ökonomischen Erfolge seit den 1970er Jahren Gegenstand einer kritischen Diskussion wurde. Veronika Settele ist Historikerin an der Universität Bremen. Sie wurde 2020 von der VolkswagenStiftung  für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation ausgezeichnet.

Kursnummer B1310
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos, bitte anmelden
Climate Fresk - unsere Erfindung des "kohlenstoffarmen" Lebens
Do. 09.02.2023 18:00
Erding

Klimaschutz ist wichtig. Das wissen wir. Klimaschutz hat Eile. Wissenschaftler fordern deshalb eindringlich, anspruchsvolle Ziele und effektive Maßnahmen, um den Klimawandel und seine gravierenden Folgen einzudämmen. Es geht um die Schaffung einer Gesellschaft, die nicht mehr CO2 und andere Klimagase in die Umwelt entlässt, als diese ohne Schaden vertragen kann. Wir, als klimabewusste Menschen, können der Politik vorausgehen. Bis international verbindlich vereinbarte Emissionsminderungsziele und wirksame Maßnahmen politisch auf den Weg gebracht werden, kann aber jede*r Einzelne schon etwas tun. Wie mit konkreten Massnahmen ein zukunftsfähiger Alltag geschaffen werden kann, ist Thema dieses Abends, an dem das Mitmachen im Vordergrund steht.

Kursnummer A2106
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos, bitte anmelden
Zoom, Teams, Skype & Co. - Souverän in Online-Meetings und -Zusammenarbeit
Do. 09.02.2023 19:00
Erding
Souverän in Online-Meetings und -Zusammenarbeit

Der Boom von Video-Meetings und Online-Seminare wurde durch die Pandemie des 2020 noch einmal verstärkt. Seitdem sind Videokonferenzen und Onlineunterricht nicht mehr nur Randerscheinungen, sondern für manche präsenter als die Präsenzvarianten. Doch wie genau funktionieren Zoom und Konsorten? Wie einfach, gleichwertig, sorglos sind diese virtuellen Ersatzspieler wirklich? Und wie simpel sind sie tatsächlich für jedermann handzuhaben? Diese drei grundlegenden Fragen werden wir in diesem Hybridseminar hinterfragen. Am Ende dieses Kurses wissen Sie, was und wie Sie welche der verschiedenen Apps und Programme für Ihre Zwecke einsetzen können. Voraussetzungen: Keine. Bitte melden Sie sich an! Online- und Hybridkurse Dieser Kurs mit der Endung -H ist ein Hybridkurs. Parallel zum Präsenzkurs können Menschen auch online über Zoom an diesen Kursen teilnehmen. Bitte informieren Sie uns bei der Anmeldung, ob Sie am Präsenzkurs oder über Zoom teilnehmen möchten! Die Zugangsdaten senden wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung in diesem Fall vor Kursbeginn per Email. Eine Weitergabe der Zugangsdaten an Dritte ist untersagt. Aufzeichnungen sind nicht gestattet.

Kursnummer B5105-H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
mit Kulturkarte 4,50 €
Mobilfunk 5G - Wem, wann, wo hilft diese Technik weiter? (K50)
Fr. 10.02.2023 19:00
Erding

Unter dem Motto "Entlarven von Marketing-Versprechen" erhalten Sie hier einen Überblick welche Versprechen der Medien zum Thema 5G Mobilfunk für uns alle wichtig sind, welche nur Marketing und welche für spezielle Bereiche wichtig sind. Sie erfahren welche Funktionen und Dienste heute noch nicht oder nicht überall verfügbar sind und erhalten Antworten auf Fragen wie: ¦ Wie vergleicht sich 5G mit LTE und anderen Funktechnologien? ¦ Lohnt es sich, für einen 5G-Tarif mehr zu bezahlen? ¦ Kann ich das Festnetz abschalten, wenn ich einen 5G-Router kaufe? ¦ Ist 5G gefährlicher als die Netztechnologien GSM, UMTS oder LTE? ¦ Was kann 5G nicht leisten? Voraussetzungen: Grundkenntnisse im Umgang mit dem Smartphone und/oder Tablet. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!

Kursnummer B5340
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
mit Kulturkarte 4,50 €
Die Kunst der Nadel - Textilkunst im Bayerischen Nationalmuseum Stickworkshop mit Führung
Sa. 11.02.2023 11:00
München, Prinzregentenstr. 3, Bayerisches Nationalmuseum
Stickworkshop mit Führung

Stickerei war einst ein bedeutendes Handwerk und ist noch heute eine beliebte Laienbeschäftigung. Ein Rundgang gibt einen kunsthistorischen Überblick von frühen mittelalterlichen Arbeiten mit prächtigen Gold- und Silbermotiven über Gewänder und Accessoires der Renaissance bis zur Textilkunst des Barock. Die Erläuterung historischer Sticktechniken liefert den Teilnehmer*innen die Grundlage, anschließend selbst aktiv zu werden und verschiedene Sticktechniken auszuführen. In der Gebühr sind die Kosten für die Führung und die Materialien enthalten. Dr. Andrea Mayerhofer-Llanes studierte, auf einer Ausbildung im Damenschneiderhandwerk basierend, an der Ludwig-Maximilians-Universität in München Kunstgeschichte und Frühchristliche und byzantinische Kunstgeschichte. Fachlicher Schwerpunkt Kostüm-und Textilgeschichte und Tapisserien. Dissertation zur Entstehung der Kostümgeschichte im deutschsprachigen Raum. Seit 2004 ist sie als freie Mitarbeiterin an verschiedenen Museen für Ausstellungsprojekte, Museumsdidaktik und Forschungsarbeiten tätig sowie Dozentin an der Akademie für Mode und Design München. Seit 2019 zudem Kunst-und Kunstgeschichtsunterricht für die Oberstufe an der Rudolf-Steiner Schule. Treffpunkt: Foyer des Museums Eintritt: 6,00 Euro (nicht in der Gebühr enthalten) Der Workshop eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene. Bitte Verpflegung für eine kleine Pause mitnehmen. Ansprechpartnerin: Eleni Lehner, 08122 9787-2102

Kursnummer B2500
Loading...
06.02.23 01:02:19