Skip to main content

Kultur & Gesellschaft

Loading...
Einfach machen!
Dieser Kurs findet in diesem Semester nur auf Anfrage statt. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch ...
Erding

Dieser Workshop ist für alle, die sich mit guten Vorsätzen verändern wollten und bereits bei der Planung oder bei der Umsetzung steckengeblieben sind. Wer kennt ihn nicht, diesen inneren Widerstand, der uns immer wieder stört und jede Menge Energie kostet. Wir lösen gemeinsam die Blockaden. Sie gehen mit neuem Bewusstsein ans Werk und sichern Ihre Neuerung dauerhaft. Machen Sie mit! Für 3 - 6 Teilnehmende.

Kursnummer D4553
Kursdetails ansehen
Gebühr: 44,00
Mit Kulturkarte ermäßigt
Dozent*in: Michael Schlögl
Der Theaterclub
Di. 26.09.2023 18:00
Erding

Haben Sie Lust auf Theater? Möchten Sie gerne in einer Gruppe in ein Theater nach München fahren, dort eine von Ihnen ausgewählte Inszenierung anschauen und später mit der Gruppe über den Theaterbesuch sprechen? Wir werden in einem ersten Treffen die Auswahl der drei Inszenierungen entscheiden, das jeweilige Theater besuchen und in drei Seminarsitzungen unsere Eindrücke sowie die jeweiligen Inszenierungskonzepte besprechen. Im Herbstsemester 2023 sind 7 Termine geplant. 4 x in der vhs und 3 x Theaterbesuch, je nach Spielplan der Theater und Absprache der Teilnehmer. Das erste Treffen findet am 26. September 2023 statt. Die Dozentin ist Literatur- und Theaterwissenschaftlerin, war in der Lehre an der LMU-München tätig und Regieassistentin/Dramaturgin an den Städt. Bühnen Freiburg i. Breisgau und am Schauspielhaus Bochum u.a. bei Andrea Breth.

Kursnummer C3206
Kursdetails ansehen
Gebühr: 69,00
Dozent*in: Carola Blod-Reigl
Malen mit Acrylfarbe * abends (K20)
Mi. 24.01.2024 18:30
Erding

Zu den herausragendsten Eigenschaften der Acrylfarbe zählen ihre vielseitige Verwendbarkeit und die schnelle Trocknungszeit. Acrylfarben sind wasserlösliche Farben, die einfach in der Anwendung und daher ideales Malmittel für den Anfänger sind. Wir malen in entspannter Atmosphäre Naturstudien, Stilleben, Landschaften bis hin zur freien Komposition. Sie lernen die Grundlagen der Technik und werden durch intensive Einzelbetreuung zur persönlichen künstlerischen Ausdrucksform herangeführt. Bitte mitbringen: Acrylfarben, Pinsel, Wasserglas, Bleistift, Lineal, Malspachtel, Malgrund (Leinwand, Pappe oder großer Acrylmalblock) und Wunschmotive. Kopierkosten sind in der Kursgebühr bereits enthalten!

Kursnummer C8338
Kursdetails ansehen
Gebühr: 130,00
Mit Kulturkarte ermäßigt
Dozent*in: Prof. Hannes Döllel
Kulturkarte - Frühjahr/Sommer 2024
Do. 01.02.2024 08:00

Änderungen vorbehalten! Kulturkarte - Ihre Vorteile: A) 20% Ermäßigung auf alle Kurse die das Zeichen (K20) haben. 50% Ermäßigung auf Kurse mit dem Zeichen (K50). B) Mit der Kulturkarte können Sie für das laufende Semester einen Bibliotheksausweis bei der Stadtbücherei Erding kostenlos beantragen und erhalten bei der Stadthalle Erding und beim Katholischen Bildungswerk Erding auf bestimmte Veranstaltungen einen Rabatt. Die Kulturkarte ist das ganze Semester über erhältlich. Diese Personenkreise können die Kulturkarte ermäßigt zum Preis von 5,00 € bekommen, gegen Nachweis: - Personen mit Ehrenamtskarte od. Sozialcard Erding - Personen, die das 26. Lebensjahr noch nicht erreicht haben Teilnehmer des Studium Generale können die Kulturkarte kostenlos erhalten.

Kursnummer D1000
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: N.N.
Studium Generale am Dienstag
Di. 06.02.2024 10:00
Erding

Das Studium Generale ist für alle gedacht, die sich inhaltlich mit einer Vielfalt von Themen befassen wollen. Qualifizierte Dozenten führen Sie in die Themen ein und Sie haben die Gelegenheit, Fragen im kleinen Kreis zu stellen, zu diskutieren und auch selber Themenschwerpunkte zu setzen. Inhaltlich bauen die Semester nicht aufeinander auf, so dass Sie jederzeit einsteigen können. Sie brauchen keinen bestimmten Schulabschluss oder Bildungsgrad. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können das Programm nach eigenen Wünschen und Interessen mitgestalten. Die Teilnehmer können die Kulturkarte kostenlos erhalten. 23.02. bis 14.05 bei Dr.Bokelmann Start um 10.30 Uhr! Themen: 1. Medizin: Die Zelle, Allergie Teil 1, Allergie Teil 2, Schutzimpfung Dienstag, 06.02. bis 05.03.24 Dozent: Dr. med. Udo Kummer 2. Kulturwissenschaft: Funde, Forscher und Forensik - Wie kommen Archäologen heute zu ihren Erkenntnissen? Dienstag, 12.03. bis 16.04.24 Dozent: Joachim Willeitner 3. Naturwissenschaft: Die Energiewende machbar machen - Technische und philosophische Hintergründe zur notwendigen Umkehr in eine nachhaltige Zukunft Dienstag, 23.04. bis 14.05.24 Dozent: Dr. Horst Bokelmann 4. Geschichte: Große Frauen der Weltgeschichte I Dienstag, 04.06. bis 25.06.24 Dozent: Martin Schneider

Kursnummer D3010
Kursdetails ansehen
Gebühr: 169,00
Dozent*in: MA Martin Schneider
Imkern für Einsteiger - In Zusammenarbeit mit dem Bienenzuchtverein Erding
Di. 20.02.2024 18:30
Erding
In Zusammenarbeit mit dem Bienenzuchtverein Erding

Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren Kinder zahlen nur 25 Euro Das Seminar richtet sich an Interessierte, die selber Bienen halten wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. In vier theoretischen Abschnitten werden Grundkenntnisse vermittelt über - Betriebsweisen, erforderliche Ausrüstung, Standortwahl, - die Biologie der Honigbiene, - das Bienenjahr, - Varroabekämpfung.

Kursnummer D2410
Kursdetails ansehen
Gebühr: 45,00
Dozent*in: Barbara Heilmaier
Studium Generale am Donnerstag
Do. 22.02.2024 10:00
Erding

Das Studium Generale ist für alle gedacht, die sich inhaltlich mit einer Vielfalt von Themen befassen wollen. Qualifizierte Dozenten führen Sie in die Themen ein und Sie haben die Gelegenheit, Fragen im kleinen Kreis zu stellen, zu diskutieren und auch selber Themenschwerpunkte zu setzen. Inhaltlich bauen die Semester nicht aufeinander auf, so dass Sie jederzeit einsteigen können. Sie brauchen keinen bestimmten Schulabschluss oder Bildungsgrad. Themen: 1. Literatur; "Geschichte/n erzählen: Familienroman / Gesellschaftsroman / Bildungsroman / Historischer Roman / Heimatroman" Donnerstag, 22.02. bis 14.03.24 Dozentin: Carola Blod-Reigl 2. Medizin: Die Zelle, Allergie Teil 1, Allergie Teil 2, Schutzimpfung Donnerstag, 21.03. bis 25.04.24 Dozent: Dr. med. Udo Kummer 3. Kulturwissenschaft: Geniale Geister gestalten unsere Welt (Alexander von Humboldt, Joseph von Fraunhofer, Justus Freiherr von Liebig, Charles Darwin) Donnerstag, 02.05. bis 13.06.24 Dozent: Dr. Dieter Huttenloher 4. Geschichte/Menschenrechte: Rassismus Donnerstag, 20.06. bis 11.07.24 Dozent: Martin Schneider

Kursnummer D3011
Kursdetails ansehen
Gebühr: 169,00
Dozent*in: MA Martin Schneider
Wege aus dem Hass
Mi. 28.02.2024 19:30
online

Rache ist ein sehr menschliches Verhaltensmuster, da man nur schwer kontrollieren kann. Extremisten nutzen es für ihre eigenen Zwecke. Doch manchmal gelingt es, die Feindschaft zwischen Völkern zu überwinden. Terror - wie der Überfall der Hamas auf israelische Siedlungen am 7. Oktober 2023 - ist ein barbarisches Theater, das allein zu dem Zweck aufgeführt wird, mithilfe von verbrecherischem Verhalten Aufmerksamkeit zu gewinnen und politische Ziele durchzusetzen. Wenn politisches Unrecht dabei als Motiv aufgefasst wird, diese terroristischen Taten durchzuführen, rationalisiert das ein Verbrechen zur "normalen" Reaktion. Die direkte Verbindung schafft hier falsche Kausalitäten. Wolfgang Schmidbauer: "Die Rache der Terroristen ist kalt geplant, sie speist sich aber aus Wut, Erbitterung und Neid. Rache muss gebändigt werden. Dazu braucht es Vernunft, Trauer und die Bereitschaft, alte Kränkungen zu vergessen." Das gilt für beide Seiten dieses scheinbar unauflösbaren Konflikts. Es bleibt die Hoffnung, dass Palästinenser in einem eigenen Staat eine Regierung wählen, die mit dem Staat der Juden ehrliche Verträge schließt. Das würde voraussetzen, auf die Rache für erlittenes Unrecht zu verzichten. Nur dann lassen sich Lösungen finden, die beiden Seiten nützen." Es sieht schlecht aus für solche Visionen. Aber 1945 sah es nicht weniger schlecht aus für Frankreich und Deutschland. Und die vertriebenen Schlesier und Sudetendeutsche haben gelernt, die neuen Grenzen zu akzeptieren. Aus dem Unerträglichen muss Konstruktives entstehen." Der Psychoanalytiker und Autor ist einer der bekanntesten deutschen Paartherapeuten. Zuletzt erschien sein Buch "Die großen Fragen des Alterns". Viele Jahre beantwortete er jede Woche im ZEIT-Magazin eine "große Frage der Liebe". Eine Kooperation mit der Gemeindebibliothek Ismaning.

Kursnummer D1522
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Wolfgang Schmidbauer
Der Seniorenclub
Do. 29.02.2024 11:00

Der vhs-Seniorenclub richtet sich an alle, die im Rentenalter sind. Wenn Sie sich einem neuen Bekanntenkreis anschließen und an einem bunt gemischten Programm teilnehmen möchten, sind Sie herzlich willkommen! Die Mitglieder treffen sich in der Regel einmal im Monat an einem Donnerstag. Machen Sie doch einfach mal mit! Wir informieren Sie gerne und freuen uns auf Sie! Die Mitgliedschaft kostet pro Semester 60,00 € (Ratenzahlung möglich). Darin sind alle gebuchten Führungen und die Kulturkarte der vhs Erding enthalten, jedoch nicht die Fahrt zu den Veranstaltungen und der Eintritt in die verschiedenen Einrichtungen. Treffpunkt ist in Erding. Sollten Sie direkt am Veranstaltungsort dazu stoßen wollen, bitten wir um Mitteilung bei der Buchung. Wenn Sie bei einer Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dies bitte ebenfalls mit! Alle Führungen/Besuche beginnen und enden direkt am Veranstaltungsort. Die Uhrzeiten beziehen sich auf die Dauer der Führung und nicht auf die Abfahrt von Erding. Danach haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich in einem benachbarten Restaurant zu stärken. (Die Kosten für den Verzehr sind in der Gebühr nicht enthalten). Änderungen sind vorbehalten. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an E. Lehner, Tel.: 08122 9787-2102, eleni.lehner@vhs-erding.de. Eine Anmeldung ist erforderlich, allerdings nicht möglich für einzelne Veranstaltungen. Der Seniorenclub ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bayerisches Landeskriminalamt Als innovative Polizeibehörde mit Schnittstellen zu Bund und Ländern ist das Bayerische Landeskriminalamt (BLKA) ein unverzichtbarer und wichtiger Bestandteil der Sicherheitsarchitektur Bayerns und zentrale kriminalpolizeiliche Dienststelle für die Bekämpfung bestimmter Delikte der Schwerstkriminalität. Wir stellen Ihnen das BLKA vor und geben Ihnen Tipps, sich selbst vor Betrügern zu schützen. Donnerstag, 29.02.2024, 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr Treffpunkt: S-Bahnhof Erding, 08.25 Uhr, Abfahrt 08.38 Uhr Treffpunkt München: Maillingerstraße 15, Eingang LKA Leitung: Elvi Reichert Verkehrszentrum des Deutschen Museums Vom Rennauto bis zur Dampflok, vom Hochrad bis zum ICE – im Verkehrszentrum sehen Sie nahezu alles, mit dem man sich auf der Erde bewegen kann. Die drei Ausstellungsbereiche erzählen die Geschichte von Stadtverkehr, Reisen und Mobilität. Donnerstag, 21.03.2024, 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr Treffpunkt: S-Bahnhof Erding, 08.45 Uhr, Abfahrt 08.58 Uhr Treffpunkt München: Am Bavariapark 5, Eingang Museum Leitung: Elvi Reichert Justizpalast München Bei der Führung durch den heutigen Sitz des Bayerischen Staatsministeriums für Justiz erfahren Sie alles zur Geschichte und Bedeutung des neobarocken Gerichts- und Verwaltungsgebäudes: von der Prinzregentenzeit über die NS-Justiz mit ihren Schauprozessen gegen die Mitglieder der Weißen Rose bis hin zu aufsehenerregenden Gerichtsverhandlungen der Gegenwart. Donnerstag, 18.04.2024, 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr Treffpunkt: S-Bahnhof Erding, 09.05 Uhr, Abfahrt 09.18 Uhr Treffpunkt München: Lichthalle/Eingangshalle nach der Sicherheitskontrolle, Prielmayerstraße 7, 10.50 Uhr Berücksichtigen Sie bitte bei Ihrer Zeitplanung, dass beim Betreten des Gebäudes aus Sicherheitsgründen Eingangskontrollen stattfinden. Je nach Besucheraufkommen können diese einige Minuten in Anspruch nehmen. Das Betreten des Gebäudes mit Waffen oder anderen gefährlichen Gegenständen ist verboten. Führung: Hartmut Speck Leitung: Elvi Reichert Königlich Bayerische Hoflieferanten Diese Stadtführung führt Sie zu den Geschäften und Unternehmen der ehemaligen königlich bayerischen Hoflieferanten in der schönen Münchner Altstadt. Tauchen Sie ein in ein sehr charmantes Kapitel alter Münchner Geschichte und genießen Sie das besondere Flair der Stadt mit ihren traditionellen Läden. Donnerstag, 16.05.2024, Führung 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr Treffpunkt S-Bahnhof Erding, 09.05 Uhr, Abfahrt: 09.18 Uhr Treffpunkt München: Marienplatz-Fischbrunnen Führung: Franziska Josephine Dorner Leitung: Elvi Reichert Klostersee Ebersberg Spaziergang entlang der Weiherkette zum Egglburger See, zum Wirtshaus „Ebersberger Alm“ und wieder zurück. Der Klostersee liegt mitten in der Kreisstadt Ebersberg. Der von Mönchen im späten Mittelalter aufgestaute Moorsee gewinnt sein Wasser aus der Ebrach, die vom Egglburger See über die ebenfalls von den Mönchen angelegte Weiherkette den Klostersee durchfließt. Donnerstag, 20.06.2024 Treffpunkt Busbahnhof Erding, 09.40 Uhr, Abfahrt Buslinie 445 Richtung Ebersberg, um 09.53 Uhr Leitung: Elvi Reichert Die 50er Jahre in München- vom Landgericht in der Maxburg ins Kino „Theatiner Filmkunst“ Bei dieser Führung wird der Schwerpunkt auf die Ästhetik und Eleganz der Architektur und des Designs des neuen Stils der 50erJahre, sowie dem damit verbundenen Lebensgefühl gelegt. Donnerstag, 18.07.2024, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr Treffpunkt: S-Bahnhof Erding, 09.05 Uhr, Abfahrt 09.18 Uhr Treffpunkt München: Künstlerhaus Lenbachplatz Führung: Ina Pauli Leitung: Elvi Reichert

Kursnummer D3300
Kursdetails ansehen
Gebühr: 60,00
Dozent*in: Elvi Reichert
Der Theaterclub
Di. 05.03.2024 18:05
Erding

Haben Sie Lust auf Theater? Möchten Sie gerne in einer Gruppe in ein Theater nach München fahren, dort eine von Ihnen ausgewählte Inszenierung anschauen und später mit der Gruppe über den Theaterbesuch sprechen? Wir werden in einem ersten Treffen die Auswahl der drei Inszenierungen entscheiden, das jeweilige Theater besuchen und in drei Seminarsitzungen unsere Eindrücke sowie die jeweiligen Inszenierungskonzepte besprechen. Im Sommersemester 2024 sind 7 Termine geplant. 4 x in der vhs und 3 x Theaterbesuch, je nach Spielplan der Theater und Absprache der Teilnehmer. Das erste Treffen findet am 5. März 2024 statt. Die Dozentin ist Literatur- und Theaterwissenschaftlerin, war in der Lehre an der LMU-München tätig und Regieassistentin/Dramaturgin an den Städt. Bühnen Freiburg i. Breisgau und am Schauspielhaus Bochum u.a. bei Andrea Breth.

Kursnummer D3206
Kursdetails ansehen
Gebühr: 69,00
Dozent*in: Carola Blod-Reigl
Als wir Zahlen wurden: Die Erfindung des Durchschnittsmenschen - und wie hängt das mit Big Data zusammen?
Di. 05.03.2024 19:00
online
- und wie hängt das mit Big Data zusammen?

- und wie hängt das mit Big Data zusammen? Adolphe Quetelet verdanken wir die langweiligste Erfindung der Welt: den Durchschnittsmenschen. Aber diese Idee wird den Blick auf die Welt für immer verändern. Mit Durchschnittswerten versuchte der belgische Mathematiker im 19. Jahrhundert, das Verhalten von Menschen zu berechnen. Er suchte nach unsichtbaren Gesetzten, die unser Leben bestimmen. Was verlängert oder verkürzt unser Leben? Was macht uns kriminell oder kreativ? Der Durchschnitt verrät es, glaubte Quetelet. Und weil Quetelet nicht einfach nur ein Mathematiker in einer stillen Stube war, sondern in ganz Europa die ersten statistischen Kongresse organisierte, bestimmen seine Ideen bis heute, wie wir Menschen vermessen und kategorisieren – im guten wie im schlechten. Quetelets Ideen waren der Anfang von Big Data. Wer aber war dieser alles andere als durchschnittliche Mensch?  Martin Fischer ist Autor und freier Journalist, v. a. für Die Zeit.

Kursnummer D1524
Kursdetails ansehen
Gebühr: 7,00
Dozent*in: Martin Fischer
Geschichte und Zukunft der Mode
Di. 05.03.2024 19:30
online

Befindet sich das System der "schnellen" Mode, wie es im zwanzigsten Jahrhundert entstanden ist, in einer tiefen Krise? Die Mode ist ein starker Motor für ökologische und wirtschaftliche Ungleichheiten in der Welt. Das macht die Diskussion über die Vergangenheit und Zukunft der Mode zu einer dringenden Aufgabe. Eine Betrachtung der Mode als globale Geschichte seit dem Mittelalter zeigt, wie wir über neue ökologische und ästhetische Zukünfte nachdenken können.  Dr. Ulinka Rublack lehrt Europäische Geschichte an der Universität Cambridge, Alfons Kaiser ist leitender Journalist bei der FAZ und dort u.a. für Mode zuständig.

Kursnummer D1208
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Dr. Ulinka Rublack
Neu: Waldzwerge Eltern-Kind-Spielgruppe im Wald bei Isen (Laufalter bis Kindergarteneintritt)
Mi. 06.03.2024 09:30
Isen
Eltern-Kind-Spielgruppe im Wald bei Isen (Laufalter bis Kindergarteneintritt)

Eltern-Kind-Gruppe für Kinder vom Laufalter bis zum Kindergarteneintritt. Wir treffen uns einmal in der Woche, Vormittags. Gemeinsam erleben wir den Wald mit all seinen Schönheiten, spüren den Wind, lauschen den Vögeln, fühlen den Matsch zwischen den Fingern, rennen, klettern und balancieren und fühlen uns einfach wohl und geborgen. Immer wiederkehrende Elemente (Begrüßungslied, Brotzeit, gemeinsame Aktionen, Abschlusslied), bekannte Wege und Plätze, geben den Kindern Orientierung und Sicherheit. Dabei erleben die Kinder ganz intensiv jede Jahreszeit mit ihren Pflanzen und Tieren. Der Wald mit seinen Naturmaterialien bietet viel Raum für Kreativität, Phantasie und Eigeninitiative. Die Kursleiterin ist Erzieherin und Naturpädagogin. Romina Schwender, Handy: 0175-4900837, www.tawa-kachina.de Bitte mitbringen: Einen Rucksack mit Brotzeit, Getränke, Sitzunterlage, feste Schuhe, dem Wetter entsprechende Kleidung, die auch schmutzig und kaputt werden darf und evtl. einen Bollerwagen o.ä. (nur, wenn vorhanden). Treffpunkt: Bachelfeldstr. 1, 84424 Isen, Westach, am Tipi

Kursnummer D9613
Kursdetails ansehen
Gebühr: 120,00
Dozent*in: Romina Schwender
Neu: Mit Wildkräuter gesund durchs Jahr - Vortrag
Do. 07.03.2024 18:00
Erding

Die moderne Pflanzenheilkunde basiert auf fundiertem Wissen, welches viele Tausend Jahre alt ist. Die Anwendung von Heilpflanzen war lange Zeit das einzige Mittel, das den Menschen zur medizinischen Versorgung zur Verfügung stand. Sprüche wie: "die nächste Grippe kommt bestimmt, doch nicht zu dem, der Thymian nimmt", kennen viele von uns und haben oft ihre Berechtigung.

Kursnummer D9921
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Claudia Bauer
Social Media - Level 1
Sa. 09.03.2024 10:00
Erding

Social Media-Plattformen sind heute allgegenwärtig. In diesem Kurs erhalten Sie einen umfassenden Social Media-Überblick, ein grundlegendes Verständnis für aktuell beliebte Social Media-Plattformen und ihre Anwendungsmöglichkeiten. Eine Auswahl der Inhalte im Überblick: - Grundlagen zu Instagram und TikTok; Facebook; YouTube; Twitter und Mastodon; LinkedIn - Anmeldung & Erstellen von Social Media-Content - Kommunikationskanäle und Werkzeuge - Storytelling und Textmodelle - Private und geschäftlich geführte Accounts Keine Grundkenntnisse nötig. Sofern vorhanden(!), bringen Sie bitte bereits vorhandene Zugangsdaten zu Ihrem Social-Media-Kanal mit.

Kursnummer D4801
Kursdetails ansehen
Gebühr: 98,00
Mit Kulturkarte ermäßigt
Dozent*in: Roham Bahramian
Trambahnfahrt - Perspektiven der Stadt
So. 10.03.2024 11:00
München, Orleansplatz

Eine Stadtrundfahrt einmal anders: Mit wechselnden Trambahnlinien erkunden Sie München und lernen dabei die Stadt aus einer anderen Perspektive kennen. Vom Ostbahnhof geht es über den Max-Weber-Platz zum Stachus, von dort zum Kurfürstenplatz und wieder zurück zum Sendlinger Tor, dann Richtung Bogenhausen. "Ganz nebenbei" erfahren Sie Wissenswertes über die Stadt und ihre Geschichte, lernen bis dato unbekannte Ecken kennen. Die Dozentin ist  i. d. R. erreichbar unter: 0172/4428082. MVV-Ticket erforderlich (Tagesticket Innenraum M). Treffpunkt: München, Orleansplatz, Tramhaltestelle 21, stadteinwärts

Kursnummer D2606
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Anneliese Döhring
Donald Trump und der Populismus in den USA
So. 10.03.2024 19:30
online

Donald Trump wird immer wieder als Populist bezeichnet. Dabei ist eigentlich gar nicht klar, was dieser Begriff konkret bedeutet. Im aktuellen Sprachgebrauch werden damit unterschiedslos komplett divergierende politische Haltungen umschrieben. In den USA gab es allerdings um 1900 eine Bewegung, die sich selbst als populistisch bezeichnete und die gerne als Vorbild sämtlicher gegenwärtiger Populisten bezeichnet wird. Der Vortrag geht der Frage nach, ob dies berechtigt ist, oder ob Trump nicht vielmehr ein politisches Phänomen darstellt, das mit dem traditionellen Populismus wenig bis gar nichts mehr zu tun hat. Michael Hochgeschwender ist Professor für Nordamerikanische Kulturgeschichte, Empirische Kulturforschung und Kulturanthropologie an der LMU

Kursnummer D1127
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Prof. Dr. Michael Hochgeschwender
Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung - Vortrag
Mo. 11.03.2024 19:00
Erding

Viel zu wenige Menschen denken daran, Vorsorge für weniger gute Zeiten zu treffen, nämlich für den Fall, dass sie infolge eines Unfalls, einer schweren Erkrankung oder auch durch Nachlassen der geistigen Kräfte im Alter ihre Angelegenheiten nicht mehr wie gewohnt selbst regeln können. Für diesen Fall können Sie vorsorgen, indem Sie Ihre Wünsche schriftlich festhalten. Wie und vor allem in welcher Form dies zu erfolgen hat, wie die geschaffene gesetzliche Grundlage für die Patientenverfügung aussieht und welche Konsequenzen sich daraus ergeben, darüber informiert Sie dieser Vortrag des Rechtsanwaltes.

Kursnummer D2008
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Markus Brunner
Mobilfunk 5G - Wem, wann, wo hilft diese Technik weiter? (K50)
Mo. 11.03.2024 19:00
Erding

Unter dem Motto "Entlarven von Marketing-Versprechen" erhalten Sie hier einen Überblick welche Versprechen der Medien zum Thema 5G Mobilfunk für uns alle wichtig sind, welche nur Marketing und welche für spezielle Bereiche wichtig sind. Sie erfahren welche Funktionen und Dienste heute noch nicht oder nicht überall verfügbar sind und erhalten Antworten auf Fragen wie: ¦ Wie vergleicht sich 5G mit LTE und anderen Funktechnologien? ¦ Lohnt es sich, für einen 5G-Tarif mehr zu bezahlen? ¦ Kann ich das Festnetz abschalten, wenn ich einen 5G-Router kaufe? ¦ Ist 5G gefährlicher als die Netztechnologien GSM, UMTS oder LTE? ¦ Was kann 5G nicht leisten? Voraussetzungen: Grundkenntnisse im Umgang mit dem Smartphone und/oder Tablet. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!

Kursnummer D5340
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,00
mit Kulturkarte 4,50 €
Dozent*in: Markus Rothmeyer
US-Präsidentschaftswahlen 2024: Vorentscheidungen und Weichenstellungen
Di. 12.03.2024 19:30
online

Donald Trump hat zur Überraschung vieler auch 2024 wieder Chancen, erneut zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt zu werden. Mit seiner letzten Amtszeit hat er die USA und die Welt mit seiner populistischen Politik nahezu täglich irritiert: nach dem Motto "America First" polterte Trump durch internationale Verträge, Handelsabkommen und Bündnisverpflichtungen. Der unrühmliche Abgang, der versuchte Staatsstreich seiner härtesten Anhänger, der Versuch, die letzten Wahlen zu delegitimieren und seine zahlreichen Prozesse seitdem haben ihm eher genutzt als geschadet. Die innerparteiliche Konkurrenz ist schwach und der amtierende Präsident Joe Biden, der ebenfalls wieder antritt, ist für viele schon zu alt und nicht fit genug. Chancen für Trump gibt es allemal. Der Wahlkampf beginnt und seine Vorentscheidungen werden schon Anfang des Jahres wichtige Weichenstellungen bringen. Der Vortrag wird analysieren, wie amerikanische politische Parteien Kandidaten für das Präsidentenamt und andere wichtige politische Positionen auswählen, natürlich mit dem Fokus auf die Wahlen von 2024. Wie funktionieren die sogenannten primaries und caususes, auf denen diese Vorentscheidungen getroffen werden? Wie hat sich dieses System entwickelt und welche Konsequenzen verbinden sich damit? Welche Rolle spielt das Geld in diesem Zusammenhang und wie wird es von den Kandidat/-innen eingesammelt? Auch sollen die Präsidentschaftskandidaten 2024 und die politischen Lager, die sie vertreten, näher untersucht werden, um die Chancen der Bewerber besser abwägen zu können. Wie gewöhnlich werden satirische Cartoons und Videos helfen, den Vortrag zu beleben. Markus Hünemörder ist Lehrbeauftragter am Amerika-Institut der LMU. In Kooperation mit dem Deutsch-Amerikanischen Verein Ismaning e.V.. Hinweis: Der Vortrag enthält Karikaturen und Videos in englischer Sprache. Der Vortrag wird zeitgleich als Live-Stream angeboten. Wählen Sie bei der Anmeldung zwischen "Präsenz" und "Online". Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung..

Kursnummer D1153
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Markus Hünemörder
Klimawandel und Wetterkatastrophen: Wie verändern sich Schadenwahrscheinlichkeiten und wie gehen wir damit um?
Di. 12.03.2024 19:30
online

Die mittlere Temperatur auf der Erde (Atmosphäre und Ozeane) hat sich in den letzten 100 Jahren um rund 1,2 Grad erhöht. Dieser Temperaturanstieg erscheint zunächst klein. Relevanter für die Auswirkungen auf gesundheitliche und wirtschaftliche Risiken ist der Einfluss der Erwärmung auf die Wahrscheinlichkeit von Extremereignissen. So liegen inzwischen die jährlichen versicherten Schäden aus Wetterkatastrophen weltweit bei über 100 Mrd. Euro – mit steigender Tendenz. In Deutschland hat die Assekuranz beispielsweise für die Überschwemmung im Ahrtal mehr als 8 Mrd. Euro bezahlt, und damit rund viel Mal so viel wie für das nun zweitteuerste Schadenereignis - das Hochwasser an Elbe, Saale und Donau 2013. Munich Re Analysen von Schadenzeitreihen aus Unwetterereignissen liefern Indizien dafür, dass neben sozioökonomischen Faktoren als Haupttreiber für zunehmende Schäden bereits heute zunehmende Wetterextreme eine Rolle spielen. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken geht der Vortrag auf Handlungsoptionen ein, die aus der (Rück-)versicherungsperspektive auf verschiedenen Entscheidungsebenen und Zeitskalen den zunehmenden Schäden aus Wetterkatastrophen entgegenwirken. Ernst Rauch ist Chef-Klimatologe und -Geowissenschaftler der Munich Re und leitet die Abteilung "Climate Change Solutions Development". Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften (acatech) statt.

Kursnummer D1412
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Ernst Rauch
Demokratie im Gespräch: Von Wikileaks bis zu Panama Papers: Wie Daten bei der Aufdeckung politischer Missstände helfen ...
Mi. 13.03.2024 19:00
online
Von Wikileaks bis zu Panama Papers: Wie Daten bei der Aufdeckung politischer Missstände helfen ...

Enthüllungen von Wikileaks, die Panama-Papers oder die Facebook Files – das Aufdecken von wirtschaftlichen, militärischen oder politischen Missständen hat sich durch Datenlecks und die Weitergabe digitaler Dokumente verändert. Stärken die digitalen Möglichkeiten des Whistleblowings Demokratien? Und wie werden Hinweisgeber rechtlich geschützt? Diskutieren Sie mit uns am 13. März von 19:00-20:00 Uhr!

Kursnummer D1114
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Veronika Nad
Luftbildfotografie Grundlagen für den Einsatz von Drohnen
Do. 14.03.2024 18:00
Erding
Grundlagen für den Einsatz von Drohnen

Bilder vom Urlaub, Landschaften, Haus oder sogar bei der Freizeitaktion aus einer anderen Perspektive werden immer gefragter. Da bieten sich Fotodrohnen an. Aber was kann und darf ich mit diesen vielseitigen Fluggeräten machen? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um mich durch den Luftraum bewegen zu dürfen? Ich gebe Dir Einblicke in die gesetzlichen Grundlagen, Fly and No Fly Zones, sowie in Technik und Fähigkeiten verschiedener Drohnen. Vom manuellen über GPS unterstützten bis hin zum autonomen Fliegen. Ich zeige Dir gerne die Einsatzmöglichkeiten eines UAV/UAS auf. In den vier Stunden lernst Du die wichtigsten Grundlagen zum Betreiben einer Drohne kennen. Dieses ist auch Stoff für den Drohnenführerschein. Bitte mitbringen: Schreibzeug, evtl. eigene Drohne Über mich: Mein Name ist Kai Spieske. Vor 8 Jahren fing ich an mich mit Drohnen zu beschäftigen. Das Fieber packte mich dann total. So habe ich dann die Entwicklung dieser Fluggeräte verfolgt und fliege heute verschiedene Drohnentypen. Das was als Hobby begann, mache ich seit 5 Jahren als Auftragsarbeit und fertige Aufnahmen für verschieden Firmen, Versicherungen, Immobilienverwaltungen, Instandsetzungsfirmen an.

Kursnummer D8910
Kursdetails ansehen
Gebühr: 33,00
Dozent*in: Kai Spieske
Mobilfunk und WLAN effizient und sicher nutzen (K20) Praxisworkshop
Do. 14.03.2024 18:15
Erding
Praxisworkshop

Wie kann ich meine mobilen Geräte kosteneffizient und sicher konfigurieren und nutzen? In diesem Vortrag bekommen Sie einen Überblick, wie Sie mit Ihrem Smartphone, Tablet und/oder Laptop über Mobilfunk und bzw. WLAN sicher und kostengünstig auf das Internet zugreifen können. Wir gehen dabei auf Fragen ein wie: - Warum sollte man wo immer möglich Mobilfunk statt WLAN nutzen? - Wie schützen Sie sich vor Ausspähung? - Welche IT-Sicherheitsproblemen hat WLAN und unter welchen Bedingungen ist WLAN okay oder sogar besser als Mobilfunk? Voraussetzungen: Grundkenntnisse im Umgang mit dem Smartphone und/oder Tablet. Wir bitten um Anmeldung. Im zugehörigen und separat buchbaren Workshop Y5336 können Sie das Erlernte dann zusammen mit Ihren eigenen Geräten zusammen mit unserem Dozenten in die Tat umsetzen. Bitte bringen Sie dazu Ihr Smartphone, Tablet und/oder Laptop mit. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!

Kursnummer D5336
Kursdetails ansehen
Gebühr: 66,16
Dozent*in: Michael Demel
Mir geht es nicht gut, ich möchte etwas ändern. Aber wie?
Do. 14.03.2024 18:30
online

Was will ich tatsächlich? Wie dringend ist es? Was soll es bewirken? Will ich äußere ‚Umstände‘ ändern oder etwas an mir selbst? Und was bedeutet das dann? Welche Motive stehen dahinter? Warum ist es oft so schwer, etwas zu ändern? Kann man das beschleunigen? Gibt es einfache Hilfsmittel? Es ist möglich, gewünschten Veränderungen die Authentizität und die Kraft zu geben, die sie brauchen, um zu "funktionieren“ - wenn wir unsere Beweggründe ehrlich anschauen und bereit für Veränderung bei uns sind.

Kursnummer D1556
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Claudia Baumeister
Zeiten Ende: Politik ohne Leitbild, Gesellschaft in Gefahr
Do. 14.03.2024 19:30
online

Sinkende Wahlbeteiligung, Kirchenaustritte, fallende TV-Quoten und Zeitungs-Auflagen: Viele Menschen fühlen sich vom Angebot, das ihnen die politische und mediale Öffentlichkeit in Deutschland macht, nicht mehr angesprochen. Zugleich erhöhen Multi-Krisen und eine immer kaputtere Daseinsvorsorge – Schienenverkehr, die Schulen, die Verwaltung – den Stress der Bürgerinnen und Bürger. Jetzt wird das Erbe von vier Jahrzehnten neoliberaler Fehlsteuerung des Staates als Erosion der materiellen und mentalen Infrastrukturen erkennbar. Wo Polizisten, Ärztinnen, Rettungspersonal oder Zugbegleiterinnen angegriffen werden, wirken die Rituale der Politik nur zynisch. Wenn Kinder keinen ordentlichen Unterricht mehr bekommen, Schwimmbäder und Krankenhäuser schließen und öffentliche Orte verwahrlosen, wächst die Enttäuschung über eine Politik, die ihre Wähler aus dem Blick verliert. Zumal, wenn eine zentral wichtige Aufgabe wie der Kampf gegen den Klimawandel nicht bewältigt wird. Stattdessen kämpft die Regierung gestrige Positionen gegeneinander aus, simuliert Konzepte in endlos aufeinanderfolgenden Gipfeltreffen und kompensiert die vorhandene Ideenlosigkeit mit einem Überschuss an Moralismus. Das alles wird von einem Mediensystem unterstützt, das sich mehr für den Schauwert von Politik interessiert als für das Gelingen von Gesellschaft. Ein Buch über die Fahrlässigkeit und Arroganz einer politischen und medialen Klasse, denen die gefährlich groß werdende Distanz zwischen der Bürgerschaft und der Bundespolitik gleichgültig zu sein scheint und die längst die Fühlung für die soziale Wirklichkeit im Land verloren hat. Und eine Ermutigung für alle Empörten, nicht länger still zu bleiben. Harald Welzer ist einer der streitbarsten Intellektuellen in Deutschland. Mit Witz und scharfsinnigen Argumenten engagiert er sich für eine bessere und offene Gesellschaft, für Nachhaltigkeit und Demokratie. Er ist Direktor von Futurzwei - Stiftung Zukunftsfähigkeit und Professor für Transformationsdesign an der Universität Flensburg. Daneben lehrt er an der Universität St. Gallen und an der ETH Zürich. Veröffentlichungen u.a.: "Selbst denken" (2013), "Die smarte Diktatur. Ein Angriff auf unsere Freiheit" (2016) und "Alles könnte anders sein. Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen" (2019). "Zeiten Ende" ist 2023 erschienen. Eine Kooperation mit der Gemeindebibliothek Ismaning und der Stadtbücherei Garching. Die Veranstaltung wird nur online angeboten. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.

Kursnummer D1154
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Harald Welzer
Kreatives Schreiben
Fr. 15.03.2024 17:30
Erding

Denken Sie sich manchmal: Das müsste ich aufschreiben!? Schreiben Sie bereits? Oder wollten Sie es schon immer? Dieser Kurs wendet sich an alle, die sich zu Stift und Papier oder Tasten und PC, d.h. zu Buchstaben, Sätzen, der Eigendynamik der Wörter und dem Klang der Sprache hingezogen fühlen. Oft fehlt zum Schreiben nur ein wenig Zeit und ein Partner, der begleitet, ermutigt, zuhört, Anregung und Kritik vermittelt. Gleichgültig, ob Ihre Phantasie den Raum für bisher Ungeschriebenes sucht, Sie den Ansturm der Realität erzählerisch ordnen wollen oder konkret biographischen Begebenheiten und Erinnerungen nachspüren möchten: Schreiben erscheint als eine Spielart der kreativen und meditativen Selbst- und Weltbegegnung. Und: Schreiben fordert von uns viele kleine Entscheidungen: Wer spricht in meinem Text? Von welcher Position aus wird erzählt? Was soll überhaupt erzählt werden? Ist das glaubwürdig? Welche Figuren tauchen im Schreibfluss auf und mischen mit? Was riecht hier? Schmeckt hier? Fühlt sich wie an? Das Kursangebot soll ein Forum darstellen für alle, die nun endlich "den Stift in die Hand nehmen" wollen, sich über das Schreiben mit Gleichgesinnten austauschen und sich unterstützen lassen wollen, Tipps, Anregungen, praktische Schreibstrategien und kontinuierliche Begleitung in ihrem Schreibprozess suchen. Wir lesen und besprechen gemeinsam ihre Texte, bzw. treffen uns über einem weißen, leeren Blatt Papier und begeben uns auf eine Reise. Die Dozentin ist Literatur- und Theaterwissenschaftlerin

Kursnummer D3204
Kursdetails ansehen
Gebühr: 54,00
Dozent*in: Carola Blod-Reigl
Der Literaturclub Japan
Fr. 15.03.2024 19:30
Erding
Japan

Wir wollen literarisch reisen: nach Japan. Wobei wir wissen, dass europäische, westliche Kultur und Literatur das Werk vieler japanstämmiger AutorInnen beeinflusst. Bei uns bekannt und viel gelesen sind vor allem der britische Nobelpreisträger Kazuo Ishiguro, Haruki Murakami, der in den USA und Europa gelebt hat, und aktuell die österreichische Autorin Milena Michiko Flasar, deren Romane in Japan angesiedelt sind. Über die spezifischen japanischen Eigenheiten und Themen, über das Fremde und das Verbindende wollen wir uns austauschen. Bisherige Lektürevorschläge:  "Das Kopfkissenbuch der Dame Sei Shonagon", Milena Michiko Flasar " Oben Erde, unten Himmel", "Ich nannte ihn Krawatte", Haruki Murakami "Sputnik Sweetheart", "Kafka am Strand", "Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede", Kazuo Ishiguro "Klara und die Sonne", Kenzaburo Oe "Eine persönliche Erfahrung", Hiromi Kawakami " Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß", "Herr Nakano und die Frauen", Yoko Ogawa "Das Museum der Stille", "Schwimmen mit Elefanten", Mieko Kawakami "Brüste und Eier", " All die Liebenden der Nacht", Banana Yoshimoto "Kitchen", "Ein seltsamer Ort", Rin Usami "Idol in Flammen". Die TeilnehmerInnen wählen ihre Lektüre gemeinsam aus. Lektüre für den ersten Kurstag, 15. März 2024: Yasushi Inoue "Das Jagdgewehr".

Kursnummer D3200
Kursdetails ansehen
Gebühr: 73,00
Dozent*in: Carola Blod-Reigl
Ingeborg Bachmann 1957/1958
Sa. 16.03.2024 14:00
München, Leopoldstr. 19

Wir verfolgen die Spuren der Poeta assoluta in München und suchen private und berufliche Kreuzungspunkte auf. Da ihre emotionalen Beziehungen zu Paul Celan und Max Frisch jenes Münchner Jahr quasi rahmten, nehmen wir Einblick in die Korrespondenz der jeweils Liebenden und die Aufenthalte Celans und Frischs in München. Es entfalten sich facettenreich sowohl Bachmanns innere Landschaft zwischen Beziehungssehnsucht, Kinderwunsch und Karriereplanung, wie die berufliche Landkarte mit den Knotenpunkten Bayerischer Rundfunk, Piper Verlag, dem Kontakt der Gruppe 47 und damit in Verbindung stehenden Gedichten und Hörspielen.

Kursnummer D2711
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Anette Spieldiener
Aus dem Rahmen gefallen - Familien-Kunst-Aktion
Sa. 16.03.2024 14:00
München, Hypo-Kunsthalle

Gemalte Gemälde und Mode zum Anziehen – wie passt das zusammen? Lass Dich überraschen von den coolen Ideen der beiden Star-Designer Viktor Horsting und Rolf Snoeren aus den Niederlanden. Auf unserem Rundgang durch die Ausstellung findet ihr bestimmt euer Lieblings-Outfit. Dann zeichnet ihr selbst ein Bild, z.B. eure eigenen ausgefallenen Modeentwürfe. Gebühr: €18,00 zzgl. Eintritt Erwachsene Begleitperson aus Haftungsgründen notwendig. Jede:r weitere Erwachsene € 10,- jedes weitere Kind € 8,00-. Kursgebühr zzgl. Eintritt. Materialgeld € 1,- (vor Ort zu bezahlen). Treffpunkt: München, Hypo-Kunsthalle, 1. Stock rechts bei den Sitzbänken

Kursnummer D2751
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Franziska Wolff
Druck machen! Wie Politik und Wirtschaft wissentlich Umwelt und Klima schädigen – und was wir wirksam dagegen tun ...
Di. 19.03.2024 19:30
online
Wie Politik und Wirtschaft wissentlich Umwelt und Klima schädigen – und was wir wirksam dagegen tun ...

Jürgen Resch ist als Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe einer der bekanntesten und wirkungsvollsten Umweltaktivisten unserer Zeit. Doch seit Jahrzehnten macht er immer wieder die bittere Erfahrung: Der Staat kapituliert vor den Interessen großer Konzerne. Wider besseres Wissen bleiben Umwelt und Klima auf der Strecke. Wenn sich daran etwas ändern soll, müssen wir Druck machen, sagt Resch deshalb. Anders ist die Kumpanei zwischen vielen Politikern und Wirtschaftsunternehmen, die nur an ihren Profit denken, nicht aufzubrechen. Mit der Deutschen Umwelthilfe zwingt Resch Politik und Unternehmen zum Handeln: mit zielgerichteten Kampagnen, mit investigativer Recherche und kreativen Aktionen – und mit Klagen vor Gericht. Dass dies äußerst wirkungsvoll und erfolgreich ist, zeigen die Erfolge: die Durchsetzung des Dosenpfands, die Aufdeckung des Dieselskandals, Dieselfahrverbote für saubere Luft und die Einrichtung von Umweltzonen. Schließlich das erstrittene Klima-Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das die Bundesregierung zwingt, ihr Klimaschutzgesetz nachzubessern: für das Recht von Kindern und Jugendlichen auf eine lebenswerte Zukunft. Anhand schier unglaublicher Fälle aus mehr als vier Jahrzehnten seines Lebens als Umweltschützer zeigt Jürgen Resch jetzt erstmals, wie Wirtschaft, Politik und Verwaltung Klima- und Umweltschutz zunehmend ausbremsen – und warum wir nicht darauf hoffen können, dass es von selbst besser wird. Was wir stattdessen tun können: Druck machen! Denn dann wird sich etwas ändern. Jürgen Resch ist seit 1988 Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe e.V. (DUH). In den 80er-Jahren identifizierte er das Pestizid Endrin als Ursache für ein Vogel-Massensterben am Bodensee und erwirkte dessen bundesweites Verbot. Parallel zum Studium baute er die Kampagnenabteilung des BUND auf und kam 1986 als Assistent des damaligen Bundesvorsitzenden Helmut Ruland zur DUH. Zu Reschs wichtigsten Erfolgen zählen die Durchsetzung schwefelfreier Kraftstoffe und des Dieselpartikelfilters sowie der Erhalt des weltweit größten Mehrwegsystems im Getränkebereich durch das Dosenpfand. Seit über zwanzig Jahren arbeitet er an der Aufdeckung des Betrugs bei Klimagas- und Schadstoffemissionen sowie eines von ihm mit überführten kriminellen Kartells deutscher Automobilkonzerne, das den Dieselabgasskandal zu verantworten hat. 2022 wurde Jürgen Resch für seine langjährigen Verdienste für die saubere Luft und den Klimaschutz vom California Air Resources Board (CARB) mit dem Haagen-Smit Clean Air Award ausgezeichnet, der als "Nobelpreis für Luftreinhaltung" gilt. Eine Kooperation mit der Gemeindebibliothek Ismaning und der Stadtbücherei Garching. Die Veranstaltung wird nur online angeboten. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.

Kursnummer D1411
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Jürgen Resch
Die Regenwälder am Amazonas - und was haben wir damit zu tun? in Kooperation mit dem Weltladen Erding
Mi. 20.03.2024 19:00
Erding
in Kooperation mit dem Weltladen Erding

Der Regenwald - ein komplexes Konstrukt: Was ist ein Regenwald, warum ist er so etwas Besonderes und was haben wir mit dem Regenwald zu tun? Wir wollen klären, wie ein Regenwald funktioniert indem ein Einblick in das Ökosystem gegeben wird. Dann wollen wir der Frage nachgehen, welche Gefahrenpotentiale für die Regenwälder bestehen, wer ihn zerstört und warum dies geschieht. Im Weiteren geht es um Strategien für einen dauerhaften Regenwaldschutz - Stichwort nachhaltige Nutzung durch traditionelle Bevölkerungsgruppen und fairen Handel. Dazu werden Projektbeispiele vorgestellt und auch die momentan aktuelle politische Situation in Brasilien wird angesprochen.

Kursnummer D2103
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Dr. Rainer Putz
Die multiplen Krisen der Gegenwart
Mi. 20.03.2024 19:30
online

Der Journalist Gustav Seibt hat in den letzten Jahren in Essays für die «Süddeutsche Zeitung» die multiplen Krisen der Gegenwart präzise analysiert. In dieser Veranstaltung wird er einige dieser Essays vorstellen und durch historische Betrachtungen oder Vergleiche aufzeigen, was gerade geschieht oder auf dem Spiel steht. Gustav Seibt ist Essayist, Historiker und Literaturkritiker. Er arbeitet seit 2001 für die Süddeutsche Zeitung. Zu den zahlreichen Ehrungen, mit denen er ausgezeichnet wurde, gehören der Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa und der Hildegard-Bingen-Preis für Publizistik

Kursnummer D1413
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Gustav Seibt
Wir retten Rehkitze
Do. 21.03.2024 19:00
Erding

In Zusammenarbeit mit dem Verein "Wir retten Rehkitze e.V." Jedes Jahr werden alleine in Deutschland mindestens 100.000 Rehkitze bei der Mahd qualvoll verletzt/getötet, weil die jungen Tiere von Natur aus keinen Fluchtinstinkt haben und der Gefahr leider nicht davonlaufen. Der Landwirt hat keine Chance, sie im hohen Gras zu sehen. Auch zu Fuß im Feld findet man sie nicht, selbst wenn man 50 cm davor steht. Da sie die ersten Lebenswochen keinen Körpergeruch haben, findet sie auch kein Hund. Die Natur hat leider die Rechnung ohne den Menschen gemacht: der eigentliche Schutz wird für die Kleinen zur tödlichen Gefahr. Wie wir mit ehrenamtlichen Helfern in den frühen Morgenstunden in den Monaten Mai bis Juli diese Kitze (und andere Tiere) mit Wärmebilddrohnen aufspüren und mit Körben aus dem Feld tragen, damit der Landwirt sein Feld mähen kann, möchte Martina Zander in einem Vortrag erklären. Die von uns geretteten Tiere hätten ohne uns Rehkitzretter den Tag nicht überlebt – und über das Gefühl, was diese Erkenntnis auslöst, möchte Martina Euch gerne teilhaben lassen.

Kursnummer D2440
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Martina Zander
Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke
So. 24.03.2024 11:00
München, Katharina-von-Bora-Str. 10

Das Museum für Abgüsse klassischer Bildwerke (nahe des Königsplatzes) ist vielen noch unbekannt; und dennoch ist es eines der größten seiner Art in Deutschland. Die Originale der ausgestellten Skulpturen befinden sich in Rom, Paris, London, Athen, New York uvm. Hier können Sie die Werke exakt nachgebildet in Gips nebeneinander bewundern. Die Führung vermittelt Ihnen Wissenswertes zu den Skulpturen und deren Herstellungstechnik. Ein Erlebnis für groß und klein!

Kursnummer D2712
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Alfons Neubauer
Tito - der ewige Partisan
So. 24.03.2024 19:30
online

Josip Broz Tito war Visionär und Pragmatiker, Stratege und Macher. Im Zweiten Weltkrieg befreite er Jugoslawien mit seinen Partisanen aus eigener Kraft von der deutschen Besatzung. Es war die Rolle, in der er ganz bei sich war und die seine langjährige Herrschaft legitimierte. Ohne den ewigen Partisanen hätte es Jugoslawien nach dem Zweiten Weltkrieg wahrscheinlich nicht mehr gegeben. Doch Titos Jugoslawien überlebte seinen Schöpfer kaum eine Dekade, und es folgte ein Gewaltausbruch, wie ihn Europa seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr erlebt hatte. Bei seinem Tod galt er als ein international anerkannter Staatsmann. Heute halten ihn viele für einen brutalen Diktator. Doch was war er wirklich? Marie-Janine Calic lässt die historische Person hinter den Legenden sichtbar werden und erzählt die Geschichte eines abenteuerlichen Lebens, in dem sich Aufstieg und Fall Jugoslawiens spiegeln. Marie-Janine Calic ist Professorin für Ost- und Südosteuropäische Geschichte an der LMU München. Im Wintersemester 2023/24 forscht sie am Center for European Studies in Harvard. Bei C.H.Beck sind von ihr erschienen: "Geschichte Jugoslawiens" (2020), "Südosteuropa" (2019), "Tito" (2022)

Kursnummer D1209
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Prof. Marie-Janine Calic
Demenz verstehen - eine Herausforderung - Modul 2 Richtige Kommunikation bei Demenz erleichtert Vieles
Di. 26.03.2024 17:30
Erding
Richtige Kommunikation bei Demenz erleichtert Vieles

Dieser Abend möchte betroffenen Angehörigen die wichtigsten Fragen rund um das Thema "Demenz" beantworten. Grundlegenden Fragen wird auf den Grund gegangen, umfassende Informationen bereit gestellt und wertvolle Tipps aus der Praxis gegeben. Die Dozentin hat eine langjährige Erfahrung und wird gezielt auf Fragen und Probleme der Teilnehmenden eingehen. Ein reger Austausch ist wünschenswert. Es gibt insgesamt fünf Module, an verschiedenen Abenden, mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Die Teilnahme an allen Modulen ist nicht erforderlich. Sollte Interesse bestehen, alle Module zu besuchen, empfiehlt sich der Start mit Modul 1. Im Modul 2 liegt der Fokus auf Kommunikation. Welche Kommunikationsmöglichkeiten habe ich, welche Gründe führen zu Kommunikationsproblemen, Körpersprache etc.. Sie sammeln zusätzliches Know-how und gewinnen Sicherheit für Ihren Alltag. Angehörige bekommen diese Informationsveranstaltungen in der Regel finanziell bezuschusst. Bitte erkundigen Sie sich bei ihrer Krankenkasse. Kursleiterin: Karin Valenta Erwachsenenbildung/Arbeitspädagogik Soziale Betreuung - Schwerpunkt Demenz Teilnahmebestätigung kann zur Verfügung gestellt werden. Kurs als alljährliche Pflicht - Schulungsmaßnahme für Betreuungskräfte nach Paragraf 45a /87b anerkannt.

Kursnummer D9102
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Karin Valenta
Social Media – Instagram - Modul 1: Grundlagen zu Instagram
Sa. 06.04.2024 14:00
Erding

In mehreren getrennten Bausteinen haben Sie hier anhand von Instagram die Möglichkeit tiefer in Social Media einzusteigen. In mehreren, unabhängig voneinander buchbaren Modulen, lernen Sie lernen alles von Grundlagen zur Plattform über Beitragsformate, Technik, oder Marketing Strategien bis Community Management, arbeiten mit Tools zur Erstellung Ihres eigenen Contents und entwickeln Ihr eigenes Storytelling. Bei diesem Kurs handelt es sich um das Modul 1. Kursinhalte (Auswahl): Hinweis: Die Kurse sind, auf Nachfrage, auch als Hybridangebote möglich, d.h. Sie können ggf. sowohl in Präsenz als auch online teilnehmen. Bitte nennen Sie uns bei Ihrer Anmeldung Ihr Wunschformat. Keine Grundkenntnisse nötig. Sofern vorhanden(!), bringen Sie bitte bereits vorhandene Zugangsdaten zu Ihrem Social-Media-Kanal mit.

Kursnummer D4805
Kursdetails ansehen
Gebühr: 68,00
Mit Kulturkarte ermäßigt
Dozent*in: Roham Bahramian
Magie der Ordnung - Impulse zum Aufräumen & Ordnung schaffen (K20) Keiner hat Zeit zum Aufräumen - aber jeder hat Zeit zum Suchen!?
Mo. 08.04.2024 18:00
Erding
Keiner hat Zeit zum Aufräumen - aber jeder hat Zeit zum Suchen!?

Keiner hat Zeit zum Aufräumen - aber jeder hat Zeit zum Suchen!? Sie träumen von mehr Ordnung und Struktur in Ihrem Leben, wissen aber nicht wo und wie Sie anfangen sollen? Sie wünschen sich, unnötigen Ballast los zu werden? Dinge von einer Zimmerecke in die nächste zu räumen, löst nicht den Kern des Problems: Die meisten Menschen haben einfach zuviel Kram. Wer sich auf wichtige Dinge konzentriert, kann ungeliebte, unwichtige Dinge loslassen. Das Ergebnis ist die Chance auf mehr Ordnung, einen freieren Kopf und ein besseres Lebensgefühl. Wenn auch Sie sich nachhaltige und dauerhafte Leichtigkeit in Ihrem Leben wünschen, kann dieser Vortrag erste Impulse für Ihr Vorhaben geben.

Kursnummer D2182
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Mit Kulturkarte 9,60 €
Dozent*in: Tanja Reißenweber
Mitsprache von Kindern - Kinderrechte und Beteiligung im Familienalltag
Di. 09.04.2024 20:00
online

Partizipation bedeutet nicht die bloße Teilhabe, sondern bezieht sich immer auf die Möglichkeit, bei Entscheidungen mitwirken zu können, gefragt zu werden, seine Meinung äußern zu können. Das ist Demokratiebildung von Anfang an. Wie kann das bei Kindern je nach Alter gut gelingen und wo sind die Grenzen der Beteiligung? Das wollen wir uns an dem Abend gemeinsam anschauen.

Kursnummer D1552
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Alexandra Schreiner-Hirsch
Loading...
28.02.24 01:46:43