Skip to main content

Handwerk

6 Kurse

Info & Anmeldung: Tel.: 08122 9787-0, E-Mail

Hilde Werner
Fachbereich Kunst, Kreativität, Spezial

Loading...
Möbelbau mit modernen Elektrowerkzeugen
Sa. 05.10.2024 09:10
Kirchdorf

Basiskurs über die grundlegenden Arbeiten beim Möbelbau: Umgang mit Handkreissäge und Führungsschiene, Pendelstichsäge, Schleifgeräten und Dübelschablone. Erlernen von Schreinertechniken beim Anreißen, Kennzeichnen und bei der Arbeitsorganisation. Werkstück: Massivholz-Schemel mit Schublade. Durchgeführt wird der Kurs in der Schreinerwerkstatt Krämer in 83527 Kirchdorf/ Haag (Obb.), Leimgruben 3. Die Materialkosten sind in der Kursgebühr bereits enthalten! Bitte Gehörschutz, sowie Getränke und Brotzeit für die Mittagspause mitbringen.

Kursnummer E8440
Kursdetails ansehen
Gebühr: 149,00
Dozent*in: Robert Krämer
Flechtwerke aus Weide - Vogelhotel
Sa. 26.10.2024 08:00
Velden

Das Flechten, ein uraltes Handwerk, das auf der ganzen Welt ausgeübt wird, macht das Geflecht zu einem lebendigen Teil unserer Kultur und Geschichte. Faszinierend wirkt die Verbindung aus archaischen, meditativen Handgriffen und moderner Gestaltung mit ihren vielfältigen Möglichkeiten und Materialkombinationen. Das Arbeiten mit Naturmaterialien erweckt in uns eine sinnliche Kreativität. Die Weide ermöglicht uns einen praktischen, spielerischen, und künstlerischen Umgang, der uns geradezu herausfordert und fördert. Unsere Hände lernen die Widerstände des Materials kennen, wir entdecken unsere eigenen Kräfte, beim Formen und Erschaffen der Flechtwerke. Aus dieser kreativen Kraft zu schöpfen, fachkundige Unterstützung zu geben, und die Verbundenheit mit der Natur zu ermöglichen, ist mir mit meinen Kursen ein Anliegen. Die Kursteilnehmer/innen flechten von Anfang an selbstständig eine Futterstelle für Vögel aus ungeschälter Weide. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Dabei lernen sie die wichtigsten Grundtechniken des Weidenflechtens kennen: Kipprand, Aufstaken, Fitze, 3 er und 4 er Kimme, Schicht (Zäunergeflecht), jap. Auge (Weidenbindung), und Zuschlag (Randabschluß). Sie sind dann in der Lage selbstständig weiter zu arbeiten und die erworbenen Fertigkeiten auch für andere Projekte; z.B. Zäune, Paravents, Rankhilfen, Taschen,…......zu nutzen. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind unendlich. Das Flechtmaterial steht eingeweicht zur Verfügung. Selbst geschnittenes Flechtmaterial z. B. Hartriegel oder Waldrebe kann gern mitgebracht werden, um verschiedene Materialien zu erfahren. Der Anmeldeschluss ist 20 Tage vor Kursbeginn, damit die Weiden rechtzeitig vorbereitet und eingeweicht werden können. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 10 Personen begrenzt. Materialkosten ca. 30 Euro für Flechtweiden und 10 Euro für Vollholz-Flechtbrett, sind im Kurs zu zahlen.

Kursnummer E8459
Kursdetails ansehen
Gebühr: 150,00
Dozent*in: Sebastian Mak
Richtige Anwendung der Oberfräse für Einsteiger
Sa. 26.10.2024 09:10
Kirchdorf

Die Oberfräse ist wohl das vielseitigste Elektrowerkzeug für die Holzbearbeitung. Sie erhalten eine umfassende Einführung über deren richtige Anwendung und über sichere Arbeitstechniken. Es werden praktische Übungen durchgeführt, z.B. Nuten, Falzen, Profilieren, Schablonieren und ein Werkstück wird gefertigt. Durchgeführt wird der Kurs in der Schreinerwerkstatt Krämer in 83527 Kirchdorf/Haag (Obb.), Leimgruben 3. Die Materialkosten sind in der Kursgebühr bereits enthalten! Bitte Gehörschutz, sowie Getränke und Brotzeit für die Mittagspause mitbringen.

Kursnummer E8441
Kursdetails ansehen
Gebühr: 149,00
Dozent*in: Robert Krämer
Flechtwerke aus Weide - Runder oder ovaler Henkelkorb
Sa. 23.11.2024 08:00
Erding

Das Flechten, ein uraltes Handwerk, das auf der ganzen Welt ausgeübt wird, macht das Geflecht zu einem lebendigen Teil unserer Kultur und Geschichte. Faszinierend wirkt die Verbindung aus archaischen, meditativen Handgriffen und moderner Gestaltung mit ihren vielfältigen Möglichkeiten und Materialkombinationen. Das Arbeiten mit Naturmaterialien erweckt in uns eine sinnliche Kreativität. Die Weide ermöglicht uns einen praktischen, spielerischen, und künstlerischen Umgang, der uns geradezu herausfordert und fördert. Unsere Hände lernen die Widerstände des Materials kennen, wir entdecken unsere eigenen Kräfte, beim Formen und Erschaffen der Flechtwerke. Aus dieser kreativen Kraft zu schöpfen, fachkundige Unterstützung zu geben, und die Verbundenheit mit der Natur zu ermöglichen, ist mir mit meinen Kursen ein Anliegen. Die Kursteilnehmer/innen flechten von Anfang an selbständig einen runden oder ovalen Korb mit Grifflöchern aus ungeschälter Weide. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Dabei lernen sie die vier wichtigsten Grundtechniken des Weidenflechtens kennen: Fitze, 3er und 4er Kimme, Schicht (Zäunergeflecht), Zuschlag (Randabschluss). Korbmaße: Durchmesser ca. 35 cm, Höhe ca. 40 cm. Verwendbar als Kirschen- / Zwetschgenkorb, Handarbeitskorb, Spielzeugkorb, Tablett usw. Sie sind dann in der Lage selbstständig weiter zu arbeiten und die erworbenen Fertigkeiten auch für andere Projekte; z. B. Zäune, Paravents und Rankhilfen zu nutzen. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind unendlich. Wer schon Flechterfahrungen hat, kann als Alternative zum runden Korb auch Objekte nach eigenen Ideen und Formvorstellungen flechten, z. B. Leuchtobjekte, Accessoires, Spiralzöpfe, Rasseln, Füllhörner, Rasseltechnik, Schalen, Kugeln oder Windspiele. Das Flechtmaterial steht eingeweicht zur Verfügung. Selbst geschnittenes Flechtmaterial z. B. Hartriegel oder Waldrebe kann gern mitgebracht werden, um verschiedene Materialien zu erfahren. Der Anmeldeschluss ist 20 Tage vor Kursbeginn, damit die Weiden rechtzeitig vorbereitet und eingeweicht werden können. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen begrenzt. Materialkosten in Höhe von 30 Euro, je nach Verbrauch, sind im Kurs zu zahlen.

Kursnummer E8458
Kursdetails ansehen
Gebühr: 130,00
Dozent*in: Sebastian Mak
Arbeiten mit Handwerkzeugen
Sa. 23.11.2024 09:10
Kirchdorf

Die Bearbeitung von Holz mit klassischen Handwerkzeugen hat auch heute noch ihren besonderen Reiz. Im Kurs lernen Sie das richtige Arbeiten mit Hobel, Säge, Stemmeisen, Hobelbank und Messwerkzeugen. Es werden je nach Arbeitstempo eine oder mehrere Holzverbindungen hergestellt. Ein weiteres Thema ist die Pflege und das Schärfen von Werkzeugen. Durchgeführt wird der Kurs in der Schreinerwerkstatt Krämer in 83527 Kirchdorf/Haag (Obb.), Leimgruben 3. Die Materialkosten sind in der Kursgebühr bereits enthalten! Bitte Getränke und Brotzeit für die Mittagspause mitbringen.

Kursnummer E8442
Kursdetails ansehen
Gebühr: 149,00
Dozent*in: Robert Krämer
Flechtwerke aus Weide - Weidenstern
Sa. 21.12.2024 08:00
Velden

Das Flechten, ein uraltes Handwerk, das auf der ganzen Welt ausgeübt wird, macht das Geflecht zu einem lebendigen Teil unserer Kultur und Geschichte. Faszinierend wirkt die Verbindung aus archaischen, meditativen Handgriffen und moderner Gestaltung mit ihren vielfältigen Möglichkeiten und Materialkombinationen. Das Arbeiten mit Naturmaterialien erweckt in uns eine sinnliche Kreativität. Die Weide ermöglicht uns einen praktischen, spielerischen, und künstlerischen Umgang, der uns geradezu herausfordert und fördert. Unsere Hände lernen die Widerstände des Materials kennen, wir entdecken unsere eigenen Kräfte, beim Formen und Erschaffen der Flechtwerke. Aus dieser kreativen Kraft zu schöpfen, fachkundige Unterstützung zu geben, und die Verbundenheit mit der Natur zu ermöglichen, ist mir mit meinen Kursen ein Anliegen. Die Kursteilnehmer/innen flechten von Anfang an selbstständig, einen großen Stern aus verschiedenfarbigen Weidesorten, aus ungeschälter Weide. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Dabei lernen sie die Weidenbindung „jap. Auge“ kennen. Es besteht die Möglichkeit mehrere Weidensterne, in unterschiedlichen Größen und Farben zu flechten. Das Flechtmaterial steht eingeweicht zur Verfügung. Der Anmeldeschluss ist 20 Tage vor Kursbeginn, damit die Weiden rechtzeitig vorbereitet und eingeweicht werden können. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 10 Personen begrenzt. Materialkosten ca. 30 Euro für Flechtweiden sind im Kurs zu zahlen.

Kursnummer E8460
Kursdetails ansehen
Gebühr: 120,00
Dozent*in: Sebastian Mak
Loading...
18.07.24 12:39:35