Sie befinden sich hier:
Gesundheit / Kursdetails
Gesundheit / Kursdetails

T9200 OH Aktuelles zum Diabetes: Diagnostik, Prävention und Therapie (K100)

Beginn Do., 07.11.2019, 18:30 - 20:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursgebühr 7,00 € (Gebühr mit Kulturkarte: 0,00 €)
Kulturkarte
Download(s) Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Kursleitung Prof. Dr. Hellmut Mehnert

Was gibt es Neues beim Diabetes? Wie kann Betroffenen mit Hilfe von Medizin und Wissenschaft noch besser geholfen werden als bisher? Der als "Diabetes-Papst" von Deutschland bekannte und mit vielen nationalen und internationalen Meriten versehene Arzt und Forscher i R. Prof. Dr. Hellmut Mehnert will hierauf konkrete Antworten geben.

Beim Diabetes unterscheidet man Typ-1, Typ-2, Typ-3 (andere Diabetesformen) und Schwangerschaftsdiabetes. Der Typ-1-Diabetes macht 5% und der Typ-2-Diabetes knapp 95% aus. Der Typ-1-Diabetes wird sofort intensiviert mit Insulin behandelt, während der Typ-2-Diabetes häufig allein mit Ernährungs- und Bewegungstherapie behandelt werden kann. Für alle Diabetesformen gilt, dass stets eine Therapie mit kaloriengerechter Kost und Bewegungstherapie Gültigkeit hat. Letzteres gilt auch für die Vorsorge (Prävention). Verschiedene Tabletten ermöglichen überdies eine gezielte Behandlung des Typ-2-Diabetes. Eine gute Diabeteseinstellung ist entscheidend für die Therapie, den Verlauf des Diabetes und die Bekämpfung von diabetischen Folgeschäden.

Der Referent:
Prof. Dr. Hellmut Mehnert, Pionier und Wegbereiter der Diabetologie in Deutschland (geb. 22. Februar 1928) studierte von 1949 bis 1954 Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

1957 wirkte er als Gastarzt bei Elliott P. Joslin an der noch heute weltweit größten Diabetes-Klinik in Boston. Von 1964 bis 1990 fungierte er als ständiger Vertreter der Bundesrepublik Deutschland im Diabetes-Experten-Komitee der Weltgesundheitsorganisation.
Von 1972 bis 1973 war er Präsident der Deutschen Diabetes-Gesellschaft und 1975 des Kongresses der Europäischen Diabetes-Gesellschaft. Von 1975 bis 1982 dann Vizepräsident der Internationalen Diabetes Vereinigung und von 1980 bis 1981 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (Ehrenmitglied seit 1993).
2003 erhielt er die Paracelsus-Medaille, die höchste Auszeichnung der Deutschen Ärzteschaft.

Prof. Hellmut Mehnert beschrieb 1958 als erster eine kombinierte Tablettentherapie. Er führte 1967 in München die weltweit größte Früherfassungs-Aktion durch: 7.000 Diabetiker wurden frisch entdeckt ...und erstmals übergewichtige Kinder mit Typ-2-Diabetes beschrieben - was damals noch bezweifelt wurde. Mehnert benannte zuerst das "Wohlstandssyndrom" (später "Syndrom X" oder "Metabolisches Syndrom").

Ihm und seinen Mitstreitern und Mitstreiterinnen gelang es, die Sterblichkeitsrate der Neugeborenen diabetischer Mütter dramatisch zu senken!

Prof. Dr. Mehnert ist Autor vieler Fachbücher und Fachartikel.

Die Veranstaltung wird unterstützt von der AOK Direktion Erding!




Kursort

Erding VHS-Haus B 133

Lethnerstraße 13
85435 Erding

Termine

Datum
07.11.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Lethnerstraße 13, Erding, VHS-Haus, Raum B 133