Sie befinden sich hier:

R1523 Platon - Pädagogik als Umwendung der Seele zur Wahrheit, PD Dr. Hans Otto Seitschek (München/Erding) (K100)

Beginn Sa., 26.01.2019, 14:00 - 16:00 Uhr
Dauer 1 Termin
Kursgebühr 7,00 € (Gebühr mit Kulturkarte: 0,00 €)
Kulturkarte
Download(s) Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Kursleitung PD Dr. Hans Otto Seitschek

Erkenntnis als Aufstieg der Seele gehört zu den wesentlichen Themen im Denken Platons. So wird im Vortrag der Zusammenhang zwischen Erkenntnistheorie und Pädagogik in der platonischen Denktradition behandelt, da die weitere Bildung der Seele immer mit einem Erkenntnisprozess verbunden ist. Basierend auf der Seelenlehre, die das Wesen der Seele und damit anthropologische Grundprobleme (Leib-Seele-Dualismus, Frage nach dem Geist) theoretisch fundiert, wird in den platonischen Dialogen insbesondere der menschliche Erkenntnisweg erörtert. Exemplarisch werden in diesem Vortrag die Dialoge der "Sokratischen Tetralogie", Euthyphron, Apologie des Sokrates, Kriton und Phaidon, sowie zentrale Abschnitte der Politeia und des VII. Briefes untersucht. Anhand des Themas soll auch ein einführender Überblick über relevante Fragen der platonischen Philosophie gegeben werden: Was ist die Seele? Was ist der Mensch? Was ist Bildung? Wie ist der Erkenntnisprozess zu fassen?

Der Referent ist Privatdozent für Philosophie, katholischer Theologe und Kirchenrechtler. Er lehrt an den Universitäten München, Freiburg und Augsburg und ist Geschäftsführer des Katholischen Bildungswerks Erding.
Um Anmeldung wird gebeten




Kursort

Erding VHS-Haus B 214

Lethnerstraße 13
85435 Erding

Termine

Datum
26.01.2019
Uhrzeit
14:00 - 16:00 Uhr
Ort
Lethnerstraße 13, Erding, VHS-Haus, Raum B 214